Kategorie

Hauskauf

Kategorie

Wer die Kriterien des Feng Shui kennt, hat deutlich einen Vorteil. Vor allem wenn es ein neues Haus zu kaufen gilt. Deshalb erhältst Du von mir hier eine Feng Shui Checkliste für den Hauskauf, damit Dein Haus unter einem guten Vorzeichen stehen wird.

Diese Feng Shui Checkliste für den Hauskauf kannst Du dafür nutzten, Dir Dein optimales Feng Shui Haus zu kaufen. Du kannst damit aber auch Deine jetzige Situation analysieren. Zudem ermöglicht sie Dir, die ersten wichtigsten Punkte einer Feng Shui Beratung zu beachten. Allerdings kann es sein, dass ein Berater nötig ist, um noch weitere Punkte mit Dir nach Feng Shui zu bestimmen.

  1. Frage die Vorgänger nach ihrer Geschichte

Solltest Du ein gebrauchtes Haus kaufen, wäre es wichtig, dass Du die Geschichte der Vorbesitzer kennst. Sofern es möglich ist. Dies gilt natürlich auch für die Anmietung eines Wohnraumes.

Das, was dem Vorgänger passiert ist, könnte auch für Dich zutreffen. Wurde das Haus aus einem positiven Grund verkauft, so sind die Vorzeichen günstig. Hier ein Beispiel dazu, was günstig wäre: Das Haus ist zu klein geworden, da sich Nachwuchs angekündigt hat. Die Eigentümer wollten sich also vergrößern, da das Gebäude für Ihre Verhältnisse zu klein geworden ist.

Dahingegen nachteilig wäre: Die Eigentümer sind bankrott, krank geworden, gestorben oder geschieden. Bedenke, die ungünstigen Verhältnisse des Feng Shui im Haus könnten dafür ein Grund sein.

  1. Schaue Dir die Vegetation an

Wächst das Gras grün und saftig? Oder ist die Begrünung sehr dürftig. Befinden sich viele gesunde Pflanzen auf dem Grundstück? Alles um das Haus herum sollte fruchtbar sein und üppig wachsen. Ungesunde Bäume weisen auf Stagnation hin. Viele Ameisenhaufen zeigen auf, dass im Erdreich Wasser zu finden ist. Sogenannte Wasseradern gelten als Krankmacher. Ameisen und Wespen lieben Plätze, die für uns Menschen ungesund sind.

  1. Vermeide Gebäude, die im Dunklen stehen

Befindet sich ein sehr viel größeres Haus neben dem Neukauf, so wirkt dies erdrückend. Das große Haus sollte keinen Schatten auf das zum Verkauf stehende Haus werfen. Besonders ungünstig sehen diese Vorzeichen aus, wenn die neue Hauseingangstür durch das andere Haus beschattet wird.

Sonnenlicht bedeutet für uns Menschen Leben und bringt Energie in das Gebäude.

Es lässt das Qi zirkulieren. Auch Dein Haus braucht Licht und Luft. So ist das Haus am Rand eines Waldes sehr idyllisch. Dagegen wirken zu hohe Bäume zu nah am Haus drückend. Hier gilt die Regel: Der Schatten der Bäume sollte das Haus nicht treffen. Dies gilt jedoch nicht für einzelne Bäume.

  1. Haus unterhalb einer befahrenen Straße

Liegt die Straße höher als das Haus, dann sind die Merkmale ungünstig. Abgase und schlechte Luft wirken negativ auf Dich und das Gebäude. Auf gleicher Höhe wie die Straße wäre ideal.

  1. Der Umgebung Aufmerksamkeit schenken

Feng Shui Checkliste für den HauskaufKirchen und Friedhöfe sind nach Feng Shui ungünstige Merkmale. Sie rauben das Qi des Ortes. Vermeide auch Schlachthöfe und Tierfarmen in der Nachbarschaft. Autobahnen geben viel Lärm ab und erzeugen unruhigen Schlaf. Gut ist es, einmal mit großem Abstand das Haus zu umwandern.

Was befindet sich in der Umgebung?

Schaue auch, ob von Müllhalden oder einem Wertstoffhof ungünstige Gerüche ausströmen. Das Qi dieser Orte heißt es zu meiden. Das gleiche gilt für Ruinen und kaputte Häuser. Die ideale Feng Shui Umgebung sollte frei von Lärm, Leid und Negativem sein.

  1. Befrage die Nachbarn

Ein kurzes Gespräch mit den Nachbarn gibt meist Aufschluss, wie sich das soziale Umfeld verhält. Manch Ärger kann so gleich von Anfang an ausgeschlossen werden. Das ist auch der Fall, sollte der Verkäufer nicht ganz die Wahrheit über sich und den Hausverkauf erzählt haben. Hier erfährst Du genau, wie die Verhältnisse des ehemaligen Eigentümers waren.

  1. Das Haus selbst sollte vital aussehen

Das Haus selbst sollte einen vitalen Eindruck machen. Grünspan und Schimmel heißt es aufzudecken. Denn hier zeigt das Haus, wie günstig oder ungünstig die Energien fließen. Kaputte Ecken, Risse in den Wänden und Fenstern sind nach dem Hauskauf auszubessern.

  1. Türen und Fenster des Hauses

Feng Shui Checkliste für den HauskaufIm Feng Shui wird das Haus wie ein Mensch betrachtet. Die Eingangstür ist wie der Mund des Menschen. Nur gute Nahrung und frische Luft bringt Kraft und Gesundheit.

Darum gehört dem Eingang besondere Aufmerksamkeit geschenkt.

Wenn Du in der Eingangstür stehst sollten keine Ecken und Kanten auf Dich zeigen. Vermeide auch Bäume direkt vor dem Eingang. Frei und offen sollte das Blickfeld sein. Das bringt Glück und Wohlstand ins Haus.

Fenster sind wie die Augen des Menschen. Auch hier sollten keine großen Blockierungen vorliegen. Negative Merkmale, die vom Fenster aus zu sehen sind, wären am besten zu beseitigen.

  1. Das erste Gefühl, was Du hast, gibt Dir Hinweise

Du kannst Deiner Intuition vertrauen. Fühlt sich das Haus von Anfang an wohlig und gut an, dann sind die Voraussetzungen günstig. Nehme Deine Familie mit. Wie fühlen sie sich?

Gehe mit allen Sinnen in das neue Reich.

Wie duftet das Haus? Moderig, staubig und verraucht oder umringt Dich ein warmer, wohliger Duft. All das gibt Dir Aufschluss, ob das Haus Dein neues Domizil wird. Jedenfalls solltest Du mehrere Besuche zu verschiedenen Tageszeiten vereinbaren. Jede Tageszeit kann die Umgebung verändern. Vielleicht erkennst Du am Nachmittag erst den Lärm der Hauptverkehrszeit.

  1. Google Earth

Schaue Dir auf Google Earth das Haus von oben an. Hier kannst Du die Umgebung sehen und schauen, wie die Himmelsrichtungen sind. Beurteile aus dieser Erkenntnis die Lichtverhältnisse.

Noch ein Hinweis zu Google Earth: Manche Bilder stimmen nicht immer mit der jetzigen Situation überein. Es kann sein, dass Neubauten noch nicht erfasst wurden. Trotz alledem kannst Du eine Menge an Informationen daraus ablesen. Vor allem ob es Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte, Schulen oder Kindergärten gibt. Natürlich kannst Du auch sehen, ob sich negative Ornamente in der Nähe befinden.

  1. Der Standort von Sendemasten

Sendemasten sind sehr entscheidend. Gewiss möchtest Du eine gute Internetverbindung haben. Jedoch sind hochfrequente Felder für viele Menschen krankmachend. Zuhause solltest Du entspannen und auch sämtliche Bestrahlungsfelder ausschließen.

Wichtig ist selbst zu bestimmen, wann Du dem Netz der Strahlung ausgesetzt bist. 24 Stunden rund um die Uhr bestrahlt zu werden, kann nur krankmachen. Untersuchungen dazu gibt es zur Genüge. Den Standort von Sendemasten, die hochfrequente Felder ausstrahlen, kannst Du auf folgender Seite analysieren. http://emf3.bundesnetzagentur.de/karte/Dault.aspxef

  1. Stelle Dir vor, dass Du schon in dem Haus wohnst!

Je genauer Du dabei vorgehst, desto besser ist das Ergebnis. Zeichne Dir den Grundriss, falls er nicht vorhanden ist. Plane so genau wie möglich. Alle Wände, die es heißt zu versetzen, und größere Renovierungsarbeiten unbedingt gleich erledigen. Bist Du dann in das neue Haus eingezogen, willst Du nicht gleich wieder anfangen, Staub aufzuwirbeln. Die Erfahrungen zeigen, dass nach dem Einzug seltener größere Renovierungen durchgeführt werden. Die nicht so ideale Situation wird dann eher hingenommen.

Lerne Dein Haus genau einzuschätzen im Feng Shui Online-Kurs: “sei Dein eigener Feng Shui Berater”

Beantworte Dir die nachfolgenden Fragen. Mache Deine eigene Feng Shui Checkliste für den Hauskauf.

Sie geben Aufschluss, ob das neue Reich Deinen Erwartungen entspricht.

  1. Wie könnten die Zimmer aufgeteilt werden?
  2. Findet jedes Familienmitglied sein Zimmer passend?
  3. Ist ausreichend Platz für jeden Bewohner? Stelle Dir unbedingt die Möbel im Raum vor. Ohne Möbel wirken Räume immer größer. Nicht, dass Du enttäuscht bist, nachdem Du eingezogen bist.
  4. Wie sehen die Lichtverhältnisse aus? Welche Räume sind sehr dunkel und haben nicht ausreichend Tageslicht? Schaue Dir auf Google Earth die Himmelsrichtungen an und beurteile die Lichtverhältnisse.
  5. Wie findest Du Deine neuen Nachbarn? Haben sie ähnliche Neigungen wie Du? Du weißt, dass ein Ökofreak seinen Garten am liebsten naturbelassen hält. Ein englischer Rasen in der Nachbarschaft liebt dagegen keine Sporen mit Unkraut. Hier wäre der Streit schon vorprogrammiert.

Ein Hauskauf ist für einen längeren Zeitraum. Bei einem Mietobjekt kannst Du eher wieder ausziehen.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Umzug.

Deine Petra Coll Exposito

SpainEnglish