Feng Shui Ausbildung | Feng Shui Online-Kurse | Feng Shui Institute of Excellence

Kategorie

Lebensraum

Kategorie

Kennst Du das? Du besuchst als Kind Deine besten Freunde, trittst über die Türschwelle und nimmst mit wohligen Atemzügen den vollen Duft des Hauses in Dich auf? Du fühlst Dich sofort zuhause. Oder aber Dir stinkt es auf Anhieb und Du beschließt, diesen Freund nur einmal zu besuchen…

Wusstest Du, dass Düfte direkt in unserem Unterbewusstsein wirken?

Wir harmonieren sofort mit Menschen und Orten, wenn sie „für uns duften“. Wenn uns dagegen jemand “stinkt”, halten wir lieber Abstand.

Wie duftet es in Deinem Zuhause? Welches Gefühl kommt in Dir auf, wenn Du nach getaner Arbeit nach Hause kommst? Riechst Du frischen Blütenduft beim Ausziehen Deiner Jacke direkt an der Türschwelle? Spürst Du sofort die Leichtigkeit und Wärme des letzten Sommerurlaubs? Oder duftet es nach frischen Orangen und Limetten und sofort breitet sich bei Dir gute Laune aus?

Erfahre mehr über den Online-Workshop: sei Dein eigener Feng Shui Berater.

Duft ist nicht gleich Duft.

Manche “Düfte” riechen für uns so penetrant oder beißend, dass wir gleich Kopfschmerzen davon bekommen. Darunter sind viele synthetische Duftkerzen, Potpourris oder künstliche “Lufterfrischer“. Weißt Du, dass künstliche Potpourris neben Flugzeugsitzen und Weichspülern zu den überhaupt giftigsten Substanzen gezählt werden?

Damit vergiften sich viele Menschen schleichend in ihrem eigenen Zuhause, ohne dass es ihnen wirklich bewusst ist.

Wie kannst Du mit ätherischen Ölen den paradiesischen Duft der Natur in Deinem Zuhause genießen?

Das geht durch die 100% reine Essenz der Pflanzen. Sicherlich hast Du schon von ätherischen Ölen gehört. Damit meine ich aber nicht die künstlichen Erdbeerdüfte vom Weihnachtsmarkt oder die ätherischen Öle mit orange leuchtendem Warnzeichen, die es in vielen herkömmlichen Läden zu kaufen gibt.

Doch mit ätherischen Ölen von ausgezeichneter Qualität kannst Du Dir den herrlichen Duft der Natur direkt ins Haus holen. Diese Öle kommen wirklich direkt aus der Pflanze und wurden von der Saat bis zum Siegel keinen Giftstoffen ausgesetzt. Ätherische Öle sind nicht nur hochkonzentrierte aromatische Düfte, sondern die gesamte Lebenskraft der Pflanze als Essenz direkt zu Dir gebracht.

Lies diesen Interessanten Beitrag zur Feng Shui Ausbildung.

Düfte wirken sofort in Deine Emotionen, nutze diese Information für Dich.

Düfte sind die einzigen Sinneseindrücke, die sich direkt mit Deinen Emotionen, Erinnerungen und Glaubenssätzen verbinden, ohne dass der Verstand sich zuerst einschaltet.

Sie ermöglichen Dir alte Verknüpfungen zu entdecken und aufzulösen. Damit bringst Du Harmonie und Licht in Deine Zellen, was sie an ihren Ursprung erinnert.

So wie ätherische Öle die Pflanzen nähren, schützen und stärken, genauso wirken sie auch bei Dir auf allen Ebenen: Physisch, emotional und spirituell.

Der Teil der Pflanze, aus dem das ätherische Öl gewonnen wird, gibt seine Eigenschaften so an uns weiter.

Daher sind hier drei duftende Tipps, wie Du Dein Zuhause in Deine eigene paradiesische Oase verwandeln kannst – und das ganz einfach mit 3-5 Tropfen.

„Harmony“ – Schaffe eine harmonische Atmosphäre in Deinem Wohnzimmer!

Gib 3-5 Tropfen dieser Mischung in Deinen Aromavernebler „Dewdrop-Diffuser“ oder trage Dir einen Tropfen auf Deine Handflächen auf und verreibe es auf Deinem Herzen. Die Eigenschaften der Pflanzen dieser Mischung helfen Dir, ein harmonisches Umfeld um Dich herum zu erschaffen, womit Du negative Emotionen und Energien lösen kannst. Stelle Dir bei der Anwendung einfach vor, wie Du die frische, neue, harmonische Energie einatmest und Chaotisches oder Negatives ausatmest.

Ein tiefes Gefühl der Harmonie, des Friedens und des Einklangs mit sich selbst kann durch diese Mischung verstärkt werden.

„Harmony“ enthält die ätherischen Öle von: Geranie, Lavendel, Sandelholz, Orange, Angelika, Zitrone, Ysop, Bergamotte, Jasmin, römische Kamille, Ylang Ylang, Palmarosa, Rose, spanischer Salbei, Weihrauch und Fichte.

„Purification“ – Neutralisiere Essensgerüche und „muffige Luft“ in Deinem Zuhause!

Willst Du den Duft von Zitronengrasfrische in Deinem Zuhause oder eine gewisse Leichtigkeit spüren? Möchtest Du Dich vielleicht einfach nur frisch & duftend in Deinem Körper fühlen, auch wenn Du zwischendurch ins Schwitzen kommst? Dann ist „Purification“ genau das Richtige!

Anwendung:

  • Gib 1 Tropfen auf Deine Handflächen, verreibe ihn auf Deiner Kleidung und nimm 3 tiefe Atemzüge aus Deinen duftenden Handflächen.
  • Gib 3-5 Tropfen in Deinen Dewdrop-Diffuser und lasse sie verdunsten, wenn Du „stickige Luft“ reinigen willst.
  • Verreibe Dir einen Tropfen auf Deinen Fußsohlen, so dass die reinigenden ätherischen Öle dieser Mischung auch die „muffige Luft“ in Deinen Schuhen beseitigt, falls Du ab und zu mal „Stinkefüße“ hast.

Mischung aus den ätherischen Ölen von: Zitronella, Lavandin, Rosmarin, Zitronengras, Melaleuca alternifolia & Myrte.

„Stress Away“ – Lasse Stress los und finde in Deinem Zuhause zu einer inneren Ruhe und Kraft!

„Stress Away“ hilft uns beim Loslassen und Entspannen, sei es nach der Arbeit, vor dem Schlafengehen oder einfach für zwischendurch.

Gib 3-5 Tropfen in Deinen Dewdrop-Diffuser oder trage Dir einen Tropfen auf Deine Handflächen auf und verreibe ihn über Deinem Herzen. Anschließend atme tief ein und aus, während Du stressige Gedanken wie Wolken davonziehen lässt.

Enthält die ätherischen Öle von: Copaiba, Vanille, Limette, Zedernholz, Ocotea und Lavendel.

Wenn Du diese 3 duftenden Tipps mal ausprobieren und anwenden willst, schicke bitte eine E-Mail an die Aromaexpertin Francis Herdes (herdes@oetq.net) oder bestelle Dir die Öle einzeln oder im Starterset Premium auf ihrer Seite http://lebeduftend.de/

Vielen Dank liebe Francis Herdes für diesen besonderen Beitrag.

Dir lieber Leser viel Spaß beim ausprobieren. Ich freue mich schon auf deine Meinung und Anregung und auch auf Deine Fragen.

Einen duften Tag wünscht
Dir Deine Petra Coll Exposito

Wer die Kriterien des Feng Shui kennt, hat deutlich einen Vorteil. Vor allem wenn es ein neues Haus zu kaufen gilt. Deshalb erhältst Du von mir hier eine Feng Shui Checkliste für den Hauskauf, damit Dein Haus unter einem guten Vorzeichen stehen wird.

Diese Feng Shui Checkliste für den Hauskauf kannst Du dafür nutzten, Dir Dein optimales Feng Shui Haus zu kaufen. Du kannst damit aber auch Deine jetzige Situation analysieren. Zudem ermöglicht sie Dir, die ersten wichtigsten Punkte einer Feng Shui Beratung zu beachten. Allerdings kann es sein, dass ein Berater nötig ist, um noch weitere Punkte mit Dir nach Feng Shui zu bestimmen.

1. Frage die Vorgänger nach ihrer Geschichte

Solltest Du ein gebrauchtes Haus kaufen, wäre es wichtig, dass Du die Geschichte der Vorbesitzer kennst. Sofern es möglich ist. Dies gilt natürlich auch für die Anmietung eines Wohnraumes.

Das, was dem Vorgänger passiert ist, könnte auch für Dich zutreffen. Wurde das Haus aus einem positiven Grund verkauft, so sind die Vorzeichen günstig. Hier ein Beispiel dazu, was günstig wäre: Das Haus ist zu klein geworden, da sich Nachwuchs angekündigt hat. Die Eigentümer wollten sich also vergrößern, da das Gebäude für Ihre Verhältnisse zu klein geworden ist.

Dahingegen nachteilig wäre: Die Eigentümer sind bankrott, krank geworden, gestorben oder geschieden. Bedenke, die ungünstigen Verhältnisse des Feng Shui im Haus könnten dafür ein Grund sein.

2. Schaue Dir die Vegetation an

Wächst das Gras grün und saftig? Oder ist die Begrünung sehr dürftig. Befinden sich viele gesunde Pflanzen auf dem Grundstück? Alles um das Haus herum sollte fruchtbar sein und üppig wachsen. Ungesunde Bäume weisen auf Stagnation hin. Viele Ameisenhaufen zeigen auf, dass im Erdreich Wasser zu finden ist. Sogenannte Wasseradern gelten als Krankmacher. Ameisen und Wespen lieben Plätze, die für uns Menschen ungesund sind.

Lies diesen Interessanten Beitrag zur Feng Shui Ausbildung.

3. Vermeide Gebäude, die im Dunklen stehen

Befindet sich ein sehr viel größeres Haus neben dem Neukauf, so wirkt dies erdrückend. Das große Haus sollte keinen Schatten auf das zum Verkauf stehende Haus werfen. Besonders ungünstig sehen diese Vorzeichen aus, wenn die neue Hauseingangstür durch das andere Haus beschattet wird.

Sonnenlicht bedeutet für uns Menschen Leben und bringt Energie in das Gebäude.

Es lässt das Qi zirkulieren. Auch Dein Haus braucht Licht und Luft. So ist das Haus am Rand eines Waldes sehr idyllisch. Dagegen wirken zu hohe Bäume zu nah am Haus drückend. Hier gilt die Regel: Der Schatten der Bäume sollte das Haus nicht treffen. Dies gilt jedoch nicht für einzelne Bäume.

4. Haus unterhalb einer befahrenen Straße

Liegt die Straße höher als das Haus, dann sind die Merkmale ungünstig. Abgase und schlechte Luft wirken negativ auf Dich und das Gebäude. Auf gleicher Höhe wie die Straße wäre ideal.

Erfahre mehr über den Online-Workshop: sei Dein eigener Feng Shui Berater.

5. Der Umgebung Aufmerksamkeit schenken

Feng Shui Checkliste für den HauskaufKirchen und Friedhöfe sind nach Feng Shui ungünstige Merkmale. Sie rauben das Qi des Ortes. Vermeide auch Schlachthöfe und Tierfarmen in der Nachbarschaft.

Autobahnen geben viel Lärm ab und erzeugen unruhigen Schlaf. Gut ist es, einmal mit großem Abstand das Haus zu umwandern.

 

Was befindet sich in der Umgebung?

Schaue auch, ob von Müllhalden oder einem Wertstoffhof ungünstige Gerüche ausströmen. Das Qi dieser Orte heißt es zu meiden. Das gleiche gilt für Ruinen und kaputte Häuser. Die ideale Feng Shui Umgebung sollte frei von Lärm, Leid und Negativem sein.

6. Befrage die Nachbarn

Ein kurzes Gespräch mit den Nachbarn gibt meist Aufschluss, wie sich das soziale Umfeld verhält. Manch Ärger kann so gleich von Anfang an ausgeschlossen werden. Das ist auch der Fall, sollte der Verkäufer nicht ganz die Wahrheit über sich und den Hausverkauf erzählt haben. Hier erfährst Du genau, wie die Verhältnisse des ehemaligen Eigentümers waren.

7. Das Haus selbst sollte vital aussehen

Das Haus selbst sollte einen vitalen Eindruck machen. Grünspan und Schimmel heißt es aufzudecken. Denn hier zeigt das Haus, wie günstig oder ungünstig die Energien fließen. Kaputte Ecken, Risse in den Wänden und Fenstern sind nach dem Hauskauf auszubessern.

8. Türen und Fenster des Hauses

Feng Shui Checkliste für den HauskaufIm Feng Shui wird das Haus wie ein Mensch betrachtet. Die Eingangstür ist wie der Mund des Menschen. Nur gute Nahrung und frische Luft bringt Kraft und Gesundheit.

Darum gehört dem Eingang besondere Aufmerksamkeit geschenkt.

Wenn Du in der Eingangstür stehst sollten keine Ecken und Kanten auf Dich zeigen. Vermeide auch Bäume direkt vor dem Eingang. Frei und offen sollte das Blickfeld sein. Das bringt Glück und Wohlstand ins Haus.

Fenster sind wie die Augen des Menschen. Auch hier sollten keine großen Blockierungen vorliegen. Negative Merkmale, die vom Fenster aus zu sehen sind, wären am besten zu beseitigen.

Lese mehr über das effektivste Feng Shui System

9. Das erste Gefühl, was Du hast, gibt Dir Hinweise

Du kannst Deiner Intuition vertrauen. Fühlt sich das Haus von Anfang an wohlig und gut an, dann sind die Voraussetzungen günstig. Nehme Deine Familie mit. Wie fühlen sie sich?

Gehe mit allen Sinnen in das neue Reich.

Wie duftet das Haus? Moderig, staubig und verraucht oder umringt Dich ein warmer, wohliger Duft. All das gibt Dir Aufschluss, ob das Haus Dein neues Domizil wird. Jedenfalls solltest Du mehrere Besuche zu verschiedenen Tageszeiten vereinbaren. Jede Tageszeit kann die Umgebung verändern. Vielleicht erkennst Du am Nachmittag erst den Lärm der Hauptverkehrszeit.

10. Google Earth

Schaue Dir auf Google Earth das Haus von oben an. Hier kannst Du die Umgebung sehen und schauen, wie die Himmelsrichtungen sind. Beurteile aus dieser Erkenntnis die Lichtverhältnisse.

Noch ein Hinweis zu Google Earth: Manche Bilder stimmen nicht immer mit der jetzigen Situation überein. Es kann sein, dass Neubauten noch nicht erfasst wurden. Trotz alledem kannst Du eine Menge an Informationen daraus ablesen. Vor allem ob es Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte, Schulen oder Kindergärten gibt. Natürlich kannst Du auch sehen, ob sich negative Ornamente in der Nähe befinden.

11. Der Standort von Sendemasten

Sendemasten sind sehr entscheidend. Gewiss möchtest Du eine gute Internetverbindung haben. Jedoch sind hochfrequente Felder für viele Menschen krankmachend. Zuhause solltest Du entspannen und auch sämtliche Bestrahlungsfelder ausschließen.

Wichtig ist selbst zu bestimmen, wann Du dem Netz der Strahlung ausgesetzt bist. 24 Stunden rund um die Uhr bestrahlt zu werden, kann nur krankmachen. Untersuchungen dazu gibt es zur Genüge. Den Standort von Sendemasten, die hochfrequente Felder ausstrahlen, kannst Du auf folgender Seite analysieren. http://emf3.bundesnetzagentur.de/karte/Dault.aspxef

12. Stelle Dir vor, dass Du schon in dem Haus wohnst!

Je genauer Du dabei vorgehst, desto besser ist das Ergebnis. Zeichne Dir den Grundriss, falls er nicht vorhanden ist. Plane so genau wie möglich. Alle Wände, die es heißt zu versetzen, und größere Renovierungsarbeiten unbedingt gleich erledigen.

Bist Du dann in das neue Haus eingezogen, willst Du nicht gleich wieder anfangen, Staub aufzuwirbeln. Die Erfahrungen zeigen, dass nach dem Einzug seltener größere Renovierungen durchgeführt werden. Die nicht so ideale Situation wird dann eher hingenommen.

Lerne Dein Haus genau einzuschätzen im Feng Shui Online-Kurs: “sei Dein eigener Feng Shui Berater

 

Beantworte Dir die nachfolgenden Fragen. Mache Deine eigene Feng Shui Checkliste für den Hauskauf.

Sie geben Aufschluss, ob das neue Reich Deinen Erwartungen entspricht.

  1. Wie könnten die Zimmer aufgeteilt werden?
  2. Findet jedes Familienmitglied sein Zimmer passend?
  3. Ist ausreichend Platz für jeden Bewohner? Stelle Dir unbedingt die Möbel im Raum vor. Ohne Möbel wirken Räume immer größer. Nicht, dass Du enttäuscht bist, nachdem Du eingezogen bist.
  4. Wie sehen die Lichtverhältnisse aus? Welche Räume sind sehr dunkel und haben nicht ausreichend Tageslicht? Schaue Dir auf Google Earth die Himmelsrichtungen an und beurteile die Lichtverhältnisse.
  5. Wie findest Du Deine neuen Nachbarn? Haben sie ähnliche Neigungen wie Du? Du weißt, dass ein Ökofreak seinen Garten am liebsten naturbelassen hält. Ein englischer Rasen in der Nachbarschaft liebt dagegen keine Sporen mit Unkraut. Hier wäre der Streit schon vorprogrammiert.

Ein Hauskauf ist für einen längeren Zeitraum. Bei einem Mietobjekt kannst Du eher wieder ausziehen.

Eine professionelle Beratung für die Immobilienfianzierung/Baufinanzierung für dein neues Haus findest du bei smart immofinance

 

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Umzug.
Deine Petra Coll Exposito

Feng Shui Ausbildung und Online Kurse

Herzlich Willkommen!

Da Feng Shui etwas ganz Persönliches ist, biete ich Dir dass „Du“ von vornherein an. Fühle Dich aber gerne gesiezt, wenn Du Dich damit wohler fühlst. Auf meinen Blog zeige ich Dir, wie Du einen gewöhnlichen Raum in Deine Wohlfühloase verwandelst.

Hier findest Du Feng Shui Tipps, Feng Shui Tricks und Überraschungen für Dein Leben.

Der Feng Shui Duft ist Verführung der besonderen Art.

Unser Unterbewusstsein zeigt uns wie das geht. Denn es erinnert sich immer wieder an den Duft und das damit Erlebte. Dieses Wissen können wir uns zunutze machen. Ist Dir schon einmal aufgefallen, dass Dich bestimmte Düfte in eine weihnachtliche Stimmung versetzen? Oder Du manche Menschen einfach nicht riechen kannst? In Räumen geht es uns ähnlich.

Gezielt werden solche Impulse in der Werbung genutzt.

Nur um ein Beispiel zu nennen, Erdbeeren werden mit Duftaromen besprüht um den Verbraucher zum Kaufen zu verlocken. Der süße Duft der Erdbeere zeigt uns auf, dass die Frucht reif und süß ist. Meistens sind wir danach enttäuscht, da der Duft nicht mit dem Geschmackserlebnis übereinstimmt. Manch gekaufte Erdbeere schmeckt eher nach Wasser, als nach der Süße die wir erwarten.

Wissenschaftler haben auch herausgefunden, dass der Geruchs- mit dem Geschmackssinn zusammenhängt. Ist dieser bei Menschen nicht vorhanden oder abhanden gekommen, fallen diese meist in eine Depression.

Jede Wohnung, jedes Haus duftet anders.

Feng Shui DuftUnd manchmal bleibt einem bei einer Feng Shui Beratung die Luft weg. Frischluft ist nötig um verbrauchte Energie loszuwerden. Warum wird wohl so wenig gelüftet? Das hängt damit zusammen, dass wir uns an den Duft gewöhnen, der im Raum herrscht. Auch riechen wir uns meistens selbst nicht.

Mir fällt das besonders in meinem Fitness-Studio auf. Dort bin ich beim regelmäßigen Yogatraining. Vor meiner Yogastunde ist ein Aerobic-Kurs. Die vielen Teilnehmer strömen einen schweißigen, stechenden Geruch aus. Komme ich in den Kursraum, stockt mir fast der Atem. Jedoch nach nur wenigen Minuten im Kursraum haben sich meine Geruchsnerven daran gewöhnt. Dann nehme ich den Geruch nicht mehr wahr. Achte darauf, wie es bei Dir riecht und vor allem nutze das Wissen um den Duft.

Ganz besonders freut mich der Beitrag von Monika Reißler von der Firma Vielharmonie – sie ist Feng Shui Duft- und Räucherexpertin. Monika gibt Dir nützliche Tipps und sagt auf was Du zu achten hast.
Danke Dir von Herzen Monika für diesen wunderbaren Beitrag!

»Der Feng Shui  Duft« von Monika Reißler

Sicher kennst Du das: Du kommst in einen Raum und fühlst Dich sofort wohl oder unwohl. Das hat meistens auch ganz viel mit dem Duft zu tun.

Glück duftet anders als Angst oder Stress
Und so funktioniert unser Riechen. Der Duft gelangt über unsere Nase direkt in den ältesten Teil unseres Gehirns – in das Lymbische System. Dort wird der Duft sofort mit einem Gefühl verbunden und im Unterbewusstsein abgespeichert. So können wir Erlebnisse – ob gut oder schlecht – selbst nach vielen Jahren durch den Duft wieder in unser Bewusstsein bringen. Wir nehmen den entsprechenden Duft wahr und erinnern uns sofort an das damals Erlebte.

Freude riecht anders als Traurigkeit und Liebe anders als Wut.

Das hängt auch zusammen mit unseren Hormonen und Körperprozessen, die diese Emotionen in Gang setzen. Das sind alles Informationen und Energien, die sich dann in unserem Raumklima widerspiegeln und in unseren Wänden, Tapeten, Möbeln, Teppichen festsetzen.

Ein Besprechungsraum riecht anders nach einer harten Verhandlung oder einem Streitgespräch wie nach einer erfolgreichen Runde kreativer Köpfe. Ein Krankenzimmer fühlt sich anders an als ein fröhliches Kinderzimmer. Ja jede Familie hat einen eigenen „Familienduft“.

Da ist es also schon logisch, dass zu einem guten Feng Shui auch das „Reinigen“ und „Aufladen“ mit Düften gehört.

Es werden naturreine, naturidentische und synthetische Duftstoffe unterschieden

Feng Shui DuftZu den naturreinen Düften gehören die ätherischen Öle vom Händler Ihres Vertrauens. Synthetische Düfte werden chemisch zusammengebaut und haben oft Duftrichtungen, die es aus naturreinen ätherischen Ölen gar nicht gibt: Ozean, Flieder, Melone, frische Brötchen, frisches Gras u.v.m. Sie finden Anwendung in Weichspülern, Duftstäbchen, Duftbäumchen und Raumdüften. Immer mehr Menschen reagieren allergisch darauf.

Naturidentische Düfte sind aus natürlichen und synthetischen Stoffen nachgestellt und riechen oft wie natürliche Stoffe, z.B. Fichtennadeln, Zitrone usw. Diese Stoffe werden häufig in billigen Räucherstäbchen verwendet. Welche gesundheitlichen Folgen das hat, ist ungewiss, denn es wirken Stoffe, auf die unser Körpersystem oft auch erst viel später reagiert. Der Zusammenhang lässt sich dann gar nicht mehr feststellen.

Damit Du Dich mit dem Feng Shui Duft wirklich wohlfühlen kannst, ist die Qualität von entscheidender Bedeutung!
Die älteste Form der Aromatherapie und der energetischen Raumreinigung ist das Räuchern.
Dabei wirken 2 Kräfte: das Feuer ist die Kraft der Transformation – Holz wird zu Asche, das Räuchergut wird zu Asche und zu Rauch. Der Rauch ist sozusagen die „Seele der Pflanze“ der ätherische Teil der Pflanze.

Die Hitze löst diesen Teil und schickt ihn in die Luft. Auch hat der Rauch die Fähigkeit unerwünschte alte Energien (verfestigte Emotionen) zu binden und so kann man sie ganz einfach aus dem Fenster hinauslüften.
Zurück bleibt dann der zarte, feine und klare Duft des Räuchergutes.

Zum Reinigen empfehlen sich Harze wie indischer Weihrauch oder Copal; Hölzer wie Palo Santo; Kräuter wie Salbei, Lavendel und Beifuß; Gewürze wie Zimt, Wacholder oder Kardamom.100 % naturreine ätherische Öle haben viele Eigenschaften und wirken gegen Bakterien, Viren, Pilze und schlechte Gerüche. Du kannst Deine Räume klären und eine harmonische Atmosphäre zaubern, inspirieren, einhüllen, konzentrieren oder auffrischen – in der Duftlampe, auf dem Duftstein, im Putzwasser. Viele verschiedene Möglichkeiten bietet der Feng Shui Duft.

Der Feng Shui Duft zum Ausprobieren:

Gebe einfach ein paar Tropfen Orange, Lavendel oder Zirbelkiefer mit etwas Neutralseife gemischt in Dein Putzwasser und wische damit alle Oberflächen ab, die Du feucht behandeln kannst. Ganz besonders hilfreich ist auch die Mischung „Space Clearing“ aus dem Hause PRIMAVERA Life erhältlich bei Vielharmonie GmbH. Dieses ätherische Öl ist ganz speziell für die Raumreinigung zusammengestellt. Übrigens auch ganz wirksam ist dieser Feng Shui Duft im Auto!

Für die Schnelle Lösung:

Feng Shui DuftAls ganz schnelle Lösung für Zwischendurch ist das Airspray: Ätherische Öle mit Wasser vermischt und in die Luft gesprüht, bringen sofort und spürbar eine Verbesserung. Danach kannst Du die Räume wieder „Aufladen“ und eine besondere Atmosphäre schaffen: z.B. im Arbeitsraum für Kreativität etwas Süßgras oder Poekar (Sal Harz) räuchern oder ätherisches Öl in die Duftlampe geben; zur Beruhigung etwas Lavendel, für gute Laune Orange,  oder zur Konzentration Grapefruit.

Für etwas Sinnlichkeit im Schlafzimmer räuchere mit weißem Sandelholz oder gebe „Samt und Rosen“-Mischung in die Duftlampe.
Probiere doch mal Deinen Lieblingsduft in einem Badesalz, Badesahne oder Körper Öl – vielleicht auch im Wohlfühlbad zu zweit: für ein Vollbad ca. 8-10 Tropfen in 3-4 EL Sahne oder Meersalz.

Weitere Informationen bei:

Monika Reißler – Vielharmonie GmbH, Naturparadies 1, 87466 Oy-Mittelberg

Vielen Dank für Deine tollen Informationen, liebe Monika!

Lieber Leser,
schreibe mir doch was Dein duftigstes Erlebnis war. Deine Meinung würde mich sehr interessieren.
Deine Petra Coll Exposito

SpainEnglish