Elementekreislauf

Der Begriff stammt aus der Elementenlehre. Alles bezieht sich auf die fünf elementaren, die Welt erschaffenden Kräfte: Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser.
Die Elemente befinden sich in einem ständigen Kreislauf, indem sie sich gegenseitig nähren, kontrollieren, schwächen und zerstören.