Feng Shui Ausbildung | Feng Shui Online-Kurse | Feng Shui Institute of Excellence

Kategorie

Feng Shui

Kategorie

Gerade sitze ich auf dem Sofa. Draußen ist es dunkel, nass und kalt. Winter. Mein neuer Blogbeitrag soll über die fünf Elemente sein. Die fünf Elemente sind eine Metapher aus dem Feng Shui. Die Lebensenergie, das Qi, kann durch die fünf Elemente erklärt und erfasst werden. Wie könnte Qi sonst erklärt werden? Ist sie doch die unsichtbare, alles umfassende Lebensenergie, die jedes Leben durchströmt.

Jeder von uns kennt diese Kraft.

Du kommst in einen Raum und fühlst dich erfrischt und lebendig.  Sicherlich kennst du auch ein anderes Gefühl. Wenn du dich eben nicht wohlfühlst in einen Wohnraum.

Vielleicht, wenn du Menschen besuchst, die sowieso schon kraftlos sind. Genauso energielos und kraftlos wirkt dann auch der Raum. Am liebsten würdest du sofort aufstehen und wieder gehen.

Im Feng Shui sprechen wir davon, dass es sich um die Lebensenergie, das Qi, handelt.

Und diese Lebensenergie können wir in fünf Elementen bewerten. Nur um ein Beispiel zu nennen: Die Energie des Feuers ist impulsiv, kraftvoll und dynamisch. Das Element Wasser ist tiefgründig, weich, sanft und hat ganz andere Eigenschaften als Feuer.

Am allerbesten ist es, die Elemente in den Jahreszeiten zu ergründen. Hier können sie gleich erfasst und verstanden werden. Bevor wir die Elemente dann einsetzen in Formen und Farben, um die Lebenskraft Qi zu verändern. Die Winterzeit gehört dem Wasserelement an und wir befinden uns momentan genau in diesem Element.

Ruth Görschen hat einen besonderen Bezug zum Wasser. Ihre kleine Geschichte erzählt vom Wasser und bringt dir dieses Element Wasser näher. Erlebe mit Ruth das Element Wasser, als wäre es gerade auf deiner Haut.

Erfahre mehr über den Online-Workshop: sei Dein eigener Feng Shui Berater.

Schwimmen im Regen oder dein Tag wird das, was DU daraus machst!

Ein Tag Mitte August 2017. Hochsommer in Deutschland. Hatte mir vorgenommen, im See gegenüber zu schwimmen. Das mache ich sehr häufig. Aber dieser Tag beginnt mit 15 Grad und Dauerregen. Schon die ganze Nacht hat es geschüttet und es will und will nicht aufhören. Nun könnte ich mich darüber aufregen, mich ärgern, was vielleicht etwas ändern würde, etwas! Meine Laune vielleicht. Könnte sie mir vom Wetter vermiesen lassen. Das Wetter würde sich dadurch aber auch nicht ändern.

Da ich lieber gute Laune habe, beginne ich diesen Tag – trotz des Dauerregens – mit Dankbarkeit.

Danke, dass ich so wohnen darf! Danke, dass ich tun kann, was ich so gerne tue. Schwimmen! Der Groß Glienicker See liegt gleich drüben auf der anderen Straßenseite, gegenüber vom Seecenter, in welchem ich mein Institut habe und auch wohnen darf.

So oft ich es einrichten kann, nutze ich den See zum Schwimmen. Im Sommer versteht sich. Im Winter gehe ich dann doch lieber joggen. Dafür, dass ich dies kann, bin ich dankbar. Auch an einem derartig verregneten Sommertag kann ich das ja prinzipiell tun, wenn ich das möchte. Denn allein ich entscheide dies und nicht das Wetter. Und zwar auch, wenn es nicht so wirklich das ideale Schwimmwetter ist. Oder ist es das doch?

Lies diesen Interessanten Beitrag zur Feng Shui Ausbildung.

Ich entscheide mich für „oder doch“!

Aber was ziehe ich an? Einen Badeanzug, soviel ist klar. Aber in meinem Alter und bei den Temperaturen geht man nicht einfach im Badeanzug zum See. Das sonst Übliche zum Überziehen kommt bei dem heftigen Regen aber nicht infrage.

Ich wühle daher im Kleiderschrank und finde eine Kapuzenjacke aus flauschigem Stoff, nicht die ideale Regenkleidung, aber für den kurzen Gang soll das mal reichen. Die Kapuze ist mir wichtig.  Ich kann es nämlich echt nicht leiden, wenn es mir auf den Kopf regnet. Ansonsten bin ich recht hart im Nehmen, wenig wetterabhängig.

In den kälteren Jahreszeiten jogge ich ja auch im Regen.

Also, Kapuzenjacke an, dazu eine bequeme Chill-Hose und Flip Flops. Greife mir noch eine Plastiktüte, in die der nasse Badeanzug später kommt. Während des Schwimmens wird sie mir als Regenschutz für Hose und Jacke dienen. Gedacht, getan und los geht es. Es regnet wirklich zum Steinerweichen.  Wahrlich kein angenehmer Gang zum See.

Was tue ich mir nur an?

Werfe einen Blick zum Himmel. Er zeigt sich in langweiligem Grau, aus dem das Wasser auf die Erde strömt, wo es mich in kleinen Bächen über die Straße zum See begleitet.

Ich erreiche meine geliebte Badestelle. Sie sieht heute wenig einladend aus. Der dicke Ast einer Weide, der mir immer als Wäschestange und Taschenaufhänger dient, ist ebenfalls klatschnass. Auch der Boden unter meinen Füßen ist völlig durchnässt und matschig.

Das üppige Blattwerk darüber schafft es bei dem Regen halt nicht mehr, Schutz zu bieten. Also zack, zack, die Klamotten aus. Den Badeanzug habe ich darunter. Ich packe die Klamotten schnell in die Plastiktüte, bevor diese noch nasser werden. Und dann rein ins Wasser.

Was anfangs wie eine blöde Idee schien, entpuppte sich nun als ein echtes Aha-Erlebnis!

Das Wasser ist warm, viel wärmer als die Luft, ich schätze es auf 24 °C. Super angenehm. Es umschmeichelt meine Haut bei jedem Schwimmzug. Was für ein tolles Gefühl.

Der Regen hingegen ist ziemlich kalt. Was mich nun aber nicht mehr stört. Im Gegenteil. Da, wo er aufs Wasser trifft, bildet sich leichter Dunst, der über der Oberfläche wabert. Es sieht wunderschön aus.

Die Regentropfen fallen aufs Wasser, bilden eine kleine Kuhle, kommen noch mal hoch und vereinen sich erst danach mit dem Wasser im See. Auf dem Wasser haben sich zahlreiche kleine Blasen gebildet, es ergibt sich fast ein regelmäßiges Muster zwischen den Blasen und den hochkommenden Tropfen.

Ein Anblick, welcher sich genießen lässt.

Was ich gerne tue. Dabei atme ich tief durch die Nase ein. Die Luft riecht ganz anders als sonst. Anders. Nicht schlechter. Angenehm anders.

Fühle mich fast wie in einem Whirlpool oder in einer der heißen Quellen oder Geysire auf Neuseelands Nordinsel. Wellness pur! Es war eine gute Entscheidung diesen Tag, trotz des miesen Wetters, so zu beginnen und zur Belohnung nun all dieses Wunderbare erleben zu dürfen.

Ich bin dankbar dafür!

Ich schaue mich um. Erstaunlich viele Enten, Haubentaucher und Blesshühner sind mit mir hier im See unterwegs. Die kennen mich wohl alle schon, bin ja des Öfteren hier. Nur der große Fischreiher sitzt nicht auf seinem Platz. Meine Tochter nennt ihn immer den „Wächter des Sees“. Manchmal sitzt er unbeweglich da, wie seine Brüder und Schwestern aus Plastik, und beobachtet das Geschehen.

Ein paar Stock-, Tafel- und Mandarinentenweibchen halten die Stellung auf einem umgestürzten Baum und putzen sich gemeinschaftlich. Ich schwimme zur riesengroßen Weide weiter hinten am Ufer des Sees; dort springen bei schönem Wetter und Sonnenschein die Jugendlichen von den oberen Ästen ins Wasser runter.

Heute ist weit und breit niemand zu sehen.

Gestern hatte ich unter der Weide viele Algen abgerupft und an Land geworfen, damit die Passage durch das bis ins Wasser hängende Weidenlaub frei bleibt. Das hat gewirkt, sie ist heute völlig algenfrei. Schwimme durch klares Wasser.

Die hauchdünnen Ästchen und feinen Blätter der Weide streicheln mich dabei. Ich halte unter der großen Weide inne und betrachte die fallenden Tropfen, die unermüdlich diese kleinen Kuhlen auf dem Wasser bilden, bevor sie sich nochmals in Tropfenform zeigen und dann mit dem See verschmelzen.

Ein einsamer Hundebesitzer führt seinen kleinen braunen Hund aus, sieht mich erstaunt an und geht schnell weiter. Das Wetter treibt ihn wohl zur Eile. Auch der Hund scheint mir wenig Gefallen an dem Dauerregen finden zu können.

Ich schwimme weiter, genieße das warme Wasser, den Anblick und auch den Geruch.

Kann es selbst kaum glauben. Aber ausgerechnet heute ist mein bislang schönster Schwimmtag. Und das seit genau acht Jahren. Denn so lange wohnen wir schon hier. Und ich schwimme wirklich oft. Manchmal sogar nachts bei Vollmond oder am frühen Morgen bei Sonnenaufgang. Das bringt immer viel positive Energie.

Lies diesen Interessanten Beitrag zur Feng Shui Ausbildung.

Aber so umwerfend wie heute hat es sich bislang nicht angefühlt.

Heute ist alles anders. Ich schwimme wieder zurück. Der Regen wird ein wenig leichter. Die Tropfen, die nun vom Himmel fallen, sind auch etwas kleiner als die vorher. Es regnet immer noch stark, aber es kommen nicht mehr solche Riesentropfen.

Direkt neben mir taucht ein Haubentaucher auf, der wohnt hier – im üppigen Schilf am Ufer – und er kennt mich, aber so nah war er mir noch nie. Was für ein Erlebnis! Es ist ein echt irres Gefühl. Das Wasser ist so warm und die Tropfen, die auf meinen Rücken fallen, so kalt. Aber es ist nicht unangenehm.

Ich schwimme jetzt auf dem Rücken und schaue mir die dunstigen Nebelschwaden an, die vom Ufer weiter auf den See ziehen.

Ich komme mir vor, wie in einem Fantasyroman.

Jetzt fehlt nur noch Morgana, die wie in den Nebeln von Avalon, als Schattenriss, in der Ferne vorübergleitet. Was real allerdings nicht passiert.

Aber nun, es ist auch ohne Morgana fantastisch genug. Ich habe mich selten so lebendig, so kraftvoll gefühlt und so dem Augenblick verhaftet.

Leider habe keine Kamera dabei, um diesen wunderschönen Augenblick optisch festzuhalten. Ich entschließe mich daher beim nächsten Regenguss ein paar Fotos vom See zu machen, damit man sich das alles besser vorstellen kann. Der nächste verregnete Tag kann also kommen, ich bin wieder dabei.

In diesem Sinne: Dein Tag wird das, was Du selbst daraus machst. Es ist DEINE Entscheidung!

Ich selbst entscheide mich – nicht immer, aber immer öfter – dafür mein Glück des Tages in mir selbst zu suchen und weniger von anderem oder gar anderen abhängig zu machen. Wo immer ich dies kann, wähle ich die Selbstbestimmung.

© 2017 Ruthild Maria Görschen

 

25 Jahre Yoga– und Meditationsunterricht und eine Ausbildung in der koreanischen Kampfkunst Hapkido führten zum Status Quo.

Das Kontrollieren des Atems, das Nutzen und Lenken der Energie, gehörte über sehr viele Jahre zum tagtäglichen Training. Heute lehre ich, was ich in all diesen Jahren erlernte.

Gemeinsam mit meinem Mann Jürgen haben wir die Atemübungen aus der Kampfkunst AIKIDO, dem Yoga und Hapkido isoliert und in leicht zu erlernende Techniken zum Lenken der Energie umgewandelt.

Nun lehren wir diese Techniken zur Aktivierung der inneren Kräfte. Auch der Kräfte, die zur inneren Ruhe und Gelassenheit führen, wenn es darauf ankommt. Die Atemtechniken und Bewegungen, welche du bei uns erlernst, sind wichtig für Körper und Geist und können dir dabei helfen, die tagtäglich anfallenden Aufgaben und Probleme besser zu bewältigen.

Ein neues Projekt ist das „Aufräumen im Kopf“, dabei geht es ums Loslassen überholter Denkstrukturen und alter, schädigender Verhaltensmuster. Aber auch ums Zufügen von Dankbarkeit und Achtsamkeit.

Dafür biete ich individualisierte geführte Wunschmeditationen. Jede einzelne Meditation wird auf den Meditierenden und seine Wünsche abgestimmt. Besonders gut geeignet auch für therapeutische Zwecke, z. B. für mögliche Wege zur Selbstheilung.

Vielen Dank für diesen tollen Beitrag liebe Ruth. Sicherlich kannst Du jetzt das Element Wasser erspüren und gut verstehen. Ich sage Danke an Dich, an Ruth und alles was mich umgibt.

Schön das Du da bist

herzliche Grüße von Deiner Petra Coll Exposito

 

Möchtest Du wissen, was Dich erwartet und was das neue Jahr für Feng Shui für 2018 für Chancen und Risiken birgt?

Im Feng Shui beginnt das Jahr am 4. Februar und wird neu bewertet. Feng Shui Systeme wie die „fliegenden Sterne“ (zeitliche Qualität) können dabei aufzeigen, was auf das Geschäft oder den Privathaushalt zukommen kann. Viele Feng Shui Techniken helfen auch mir dabei, mein Haus und meine Geschäftsräume jedes Jahr neu auszurichten. Das bringt Klarheit und beugt Schwierigkeiten vor.

Heute möchte ich Dir erzählen, was das Jahr 2018 für Dich bringen könnte.

Ein Überblick über Chinesische Astrologie

2018 steht dem chinesischen Kalender zufolge im Zeichen des Hundes mit einem sehr starken Erdelement. Dies ist der Fall, da nach dem sogenannten 60er-Zyklus der „Himmelsstamm“ genauso wie der „Erdzweig“ im Element Erde steht.

Jetzt heißt es besonders auf eine gute und gesunde Lebensführung zu achten. Denn durch das starke Erdelement kann es hier zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen kommen. Deswegen sind Feng Shui Hilfsmittel und das Beachten von ungünstigen Sektoren im Haus besonders wichtig. Die Erde symbolisiert zum einen den Magen, den Darm und die Milz und kann zum anderen der Auslöser von schweren Krankheiten sein.

Das chinesische Neujahrsfest

Am 16. Februar 2018 wird von Millionen von Menschen in den verschiedensten Ländern das chinesische Neujahrsfest gefeiert. Das Festgeschehen widmet sich besonders der eigenen Familie und der Danksagung. Ein neues Jahr bringt immer viele Wechsel mit sich, beispielsweise kann besonders die Börse beeinflusst werden. Sie gehört dem Feuerelement an. Durch die 2018 vermehrte „Erde-Energie“ sollte jede Investition bedacht und gut überlegt sein.

Wer besonders aufpassen soll

Die 1958 Geborenen werden im Jahr ihren 60. Geburtstag feiern. Das bedeutet, sie sind im Jahr des Hundes und im Element Erde geboren. Für diese Menschen heißt es besonders 2018 kürzer treten und entspannt das neue Lebensjahr beschreiten. Sonst wären sicherlich Schwierigkeiten vorprogrammiert.

Menschen, die in den Jahren des Drachen geboren sind, sollten im Hundejahr auf ihre Gesundheit achten. Es könnten auch zwischenmenschliche Konflikte auftreten. Für Drachengeborene gilt es äußerst besonnen das Jahr 2018 zu beschreiten. Unzufriedenheit und Konflikte sind vermehrt zu verzeichnen.

Bei Tiger, Pferd und Hase-Geborene stellen sich vermehrtes Glück und Zufriedenheit  ein.

Erfahre mehr über den Online-Workshop: sei Dein eigener Feng Shui Berater.

Kurz vor dem Jahreswechsel ist es wichtig, sich über einige Feng Shui Komponenten Gedanken zu machen.

  1. Wann genau ist der richtige Zeitpunkt für Umbau und Renovierungsarbeiten? Welche Sektoren im Haus sollten nicht verändert werden?
  2. Was bringen die einzelnen Himmelsrichtungen für Qualitäten mit sich?

Als Berechnungsgrundlage werden dazu die „zeitlichen Qualitäten“ des Feng Shui genutzt. Sie helfen Dir geeignete Maßnahmen aus dem Feng Shui einzuleiten, um Harmonie auch in 2018 zu gewährleisten. Manchmal haben kleine Veränderungen eine enorme Wirkung. Sicherlich lässt sich auch bei Dir Zuhause oder im Geschäftsbereich etwas positiver gestalten.

Das Feng Shui Prinzip der 'fliegenden Sterne'
„Fliegende Sterne“ ist ein exzellentes Feng Shui System. Du kannst mit den „Fliegenden Sternen“ herausbekommen, welche Sektoren im Haus 2018 besonders günstig sind, um Dein Glück zu optimieren. Für manche Sektoren im Haus wären einfache Maßnahmen zu treffen, um eventuelles Unglück zu vermeiden. Sehr akkurat werden so Aussagen getroffen, was sich im Haus im neuen Jahr ereignen könnte. Es bedarf einer positiven „Aktivierung“, um das Glück anzuziehen und das Unglück auszuschließen. So könnte der Zimmerbrunnen an der falschen Stelle stehen. Diese Feng Shui Technik ist nicht mit dem „8-Häuser-System“ zu vergleichen, da sich die Zeit zyklisch bewegt. Das „8-Häuser-System“ ist ein eher statisches Feng Shui System.

Das Feng Shui Jahr des „Erde-Hundes“ vom 04.02.2018 bis 03.02.2019

Im Feng Shui verändern sich jährlich die „Zeiteinflüsse“, die unser Leben betreffen. Die einzelnen Sektoren des Wohnraumes unterscheiden sich nach der Ausrichtung und Grundqualität des Hauses.

Feng Shui für 2018: Negative & positive Einflüsse der einzelnen Sektoren im Haus

Hierbei handelt es sich um eine allgemeine jährliche Aussage der einzelnen Räume, aber auch Sektoren im Haus.

Lies diesen Interessanten Beitrag zur Feng Shui Ausbildung.

Norden

Der Norden birgt Potenzial für Verdauungsschwierigkeiten. Es könnte sein, dass schleichende Krankheiten einen heimsuchen und Medikamente zu sich genommen werden müssen. Die Ursache dafür kann verschiedenen Ursprungs sein. Befindet sich in diesem Sektor die Küche, dann sind Störungen vorprogrammiert.

Hilfsmittel dagegen

Bringe hier einen Gegenstand aus Metall an. Dies könnte eine Schale, ein Gong oder ein Windspiel aus Metall sein. Der Klang des Windspieles ist ein äußerst wirkungsvolles Hilfsmittel gegen diesen negativen Aspekt.

Nordosten

Den Nordosten solltest Du nach Möglichkeit meiden. Dieser Bereich zeigt eine eher schlechte Finanzlage und Geldprobleme an. Achte auch auf ungünstige Faktoren in diesem Sektor, wie beispielsweise Müll, Unrat oder abgestorbene Bäume.

Vermeide Streit im Nordosten, denn Streitigkeiten könnten sich hier sonst duplizieren und ausufern, Aggressionen sich verstärken.

Es wäre ratsam, hier keinen Zimmerbrunnen stehen zu haben.

Hilfsmittel dagegen

Rote Elemente und Dekoartikel sorgen dafür, dass diese negative Energie geschwächt wird.

 

Feng Shui für 2018 der Osten

Der Sektor des Ostens lässt eine Feuergefahr erkennen. Vermeide offenes Feuer in diesem Bereich. Lasse keine Kerzen in diesem Sektor unbeaufsichtigt. Sollte sich der Herd in diesen Sektor befinden, so bitte immer unter Aufsicht kochen.

Befindet sich hier die Eingangstür und ist die Grundstruktur ungünstig, könnte es zu einem Einbruch kommen.

Hilfsmittel dagegen

Elemente aus Glas sowie die Farben Blau und Schwarz können gut eingesetzt werden. Trotz der Gegenmaßnahmen ist immer noch Vorsicht geboten.

Südosten

Nutze den Südosten, um Deinen Wohlstand und das finanzielles Glück zu aktivieren. Dieser Bereich birgt Potenzial für gutes Durchhaltevermögen. Aktiviere diesen Bereich, um Deine finanzielle Lage zu verbessern.

Hilfsmittel dafür

Ein Zimmerbrunnen würde hier günstigen Einfluss haben. Aber auch im Garten kann dieser Bereich durch Wasser aktiviert werden. Beachte, wenn Du eine Schale mit Wasser zur Aktivierung nutzt, dass die Schale sich nach oben öffnet, breit und offen für das finanzielle Glück!

Süden

Frauen können durch die Aktivierung des Südens ihr Liebesglück stärken. Sie sollten jedoch darauf achten, dass der Mann es wirklich ernst meint. Wenn Du eine bestehende gute Beziehung hast, halte Dich mit zu vielen Aktivitäten zurück. Denn hier könnte sonst schnell aus einem Flirt ein Fremdgehen werden.

Südwesten

Einsamkeit und das Gefühl von Druck können entstehen, wenn Du Dein Schlafzimmer im Südwesten hast. Vermeide Lärm und versuche Dich weniger in diesem Sektor aufzuhalten.

Hilfsmittel dagegen

Blaue Kissen und Bettwäsche können dieser Energie entgegenwirken.

Westen

Dieser Sektor ist auch im neuen Jahr zu meiden und eher ruhig zu halten. Für Personen, die sich oft in diesen Bereich aufhalten, bedeutet dies, es können Schwermut und Depressionen sowie Verdauungsprobleme auftreten.

Hilfsmittel dagegen

Oft werden chinesische Münzen eingesetzt. Bringe Dekorationen aus Metall an, um die schwere Erdenergie zu schwächen.

Nordwesten

Das Potenzial des Nordwestens wird neue geschäftliche Ideen ins Haus bringen. Es ist sogar möglich, mit leeren Händen ein neues Geschäft anzufangen. Dennoch solltest Du Deine Schritte gut überlegen und nicht vorschnell handeln. Befindet sich Dein Büro bereits in diesem vorteilhaften Sektor, bringt es gute Entscheidungen, die sich später auf Deine Finanzen auswirken können.

Hilfsmittel dafür

Ein Zimmerbrunnen würde hier das positive Potenzial verstärken.

Sehr günstige Feng Shui für 2018 Reiserichtungen sind:

Osten, Südosten und Nordosten

 

 

Für die Feng Shui Profis:

Sektoren mit ungünstigen  Merkmalen sind:

Westen (2)

Norden (5)

Nordosten (3)

Großer Herzog: Nordwest 1

Drei Tode: Norden, Nordost 1 und Nordwest 3

Jahresbrecher: Südost 1

Bereite Dich immer auf das neue Jahr vor.

Es freut mich, wenn ich Dir mit meinen Tipps weiterhelfen kann. Probiere es aus. Ich habe von meinen Kunden immer gute Rückmeldungen bekommen und bin sehr auf Deine Erfahrungen gespannt. Melde Dich bei mir!

Teile diesen Blogbeitrag, damit auch Deine Freunde von meinen Tipps erfahren.

Deine Petra Coll Exposito

 

 

 

Zwar haben wir noch nicht Weihnachten, trotzdem stehen schon die Schokoladennikoläuse in den Regalen. Darum dachte ich mir, bevor Du losläufst und Dir Deinen Weihnachtsbaum besorgst, solltest Du erst einmal wissen, wo dieser am besten zu platzieren ist.

Viele fragen sich auch, welche Farbe von Kugeln sollen dieses Jahr das Bäumchen schmücken oder welche Deko ist gerade aktuell.

Meine persönliche Weihnachtsbaum Geschichte

Bevor ich mit meinen Tipps für das perfekte Weihnachten weitermache, möchte ich Dir eine kleine Geschichte über mein Weihnachtsfest erzählen. Ich kann mich sehr gut daran erinnern, als meine Kinder klein waren, gehörte ein Tannenbaum zum Weihnachtsfest dazu.

Für mich als absoluter Naturfreak kam in unser Haus kein Baum ohne Wurzeln. Diese Weihnachtsbäume waren immer besonders schwer und kosteten richtig Mühe, denn wegwerfen kam für mich nicht in Frage.

Doch wo sollte dieser Baum im Winter neu eingepflanzt werden. Meistens landeten diese Bäume auf meinem Balkon oder der Terrasse. Zu meinem großen Bedauern ist kein einziger Baum durch die kalte Jahreszeit gekommen. Als meine Kinder dann größer wurden, konnten wir uns auf einen Tannenzweig einigen.

Der richtige Platz für den Feng Shui Weihnachtsbaum

Das perfekte Weihnachten - Tipps aus dem Feng ShuiWar das Bäumchen dann im Haus, hatte ich mir Gedanken gemacht, wo der Baum am günstigsten zu platzieren wäre. Denn nicht jeder Sektor des Hauses verträgt brennende Kerzen. Oftmals wird die Stimmung an Weihnachten durch einen Zimmerbrand geschmälert.

Ich finde es super, dass ich Feng Shui Techniken verwenden kann. Vor allem diejenigen, die mir den Einfluss auf Ereignisse aufzeigen. Im sogenannten zeitlichen oder auch fliegende Sterne Feng Shui erkenne ich ganz genau, welche Räume für einen Weihnachtsbaum mit Kerzen nicht geeignet sind. Es klingt fast wie Wahrsagerei, aber meine Erfahrungen bestätigen dies. Die meisten Ereignisse im Haus sind für einen Feng Shui Berater messbar.

Meine Erfahrungen und das NICHT ganz perfekte Weihnachten

Es muss 2003 gewesen sein. Meine Kinder waren noch klein. Wie jedes Jahr gab es die Diskussion um den Weihnachtsbaum. Meine damals angemietete Wohnung befand sich in einem umgebauten Bauernhaus. Alles sehr modernisiert und hochwertig ausgebaut.

Als ich die Feng Shui Formel berechnete, wo sich dieses Jahr keine Feuerstelle befinden sollte, kam ich auf das Ergebnis “im Wohnzimmer“. Dieses Jahr, sagte ich zu meinen Kindern, gäbe es nur einen kleinen Baum mit einer Lichterkette versehen.

Keine Kerzen würden wir dieses Jahr im Wohnzimmer anzünden.

Unser Feng Shui Weihnachtsbaum wurde wie jedes Jahr aufgestellt und mit Deko und dem schon besagten Licht bestückt.

Mein Freund kam zu Besuch und brachte mir einen Weihnachtskranz mit

Voller Freude über das schöne Stück platzierte ich ihn auf dem Wohnzimmertisch. Als ich die Kinder ins Bett gebracht hatte und wieder ins Zimmer zurückkam, hatte er die Kerzen bereits angezündet. Über diesen schönen Anblick vergaß ich meine Feng Shui Berechnungen vollkommen.

Es waren schon einige Stunden vergangen, als mein Freund den Brand auf meinem Tisch entdeckte. Die Kerzen hatten die Tannenzweige entflammt, aber zum Glück konnten wir den Schaden noch im Rahmen halten. Das verbliebene Brandmal erinnerte noch eine geraume Zeit an das Ereignis.

Ich bin sehr dankbar über diese Erfahrung, denn es zeigte mir auf, wie wirkungsvoll die Feng Shui Formeln sind.

Jedes Jahr gibt es einen Sektor im Haus, der negative Energie bereithält

Dieses Jahr zählen wir den Sektor Nordwesten und vor allem den Süden dazu. Hier sollte auf gar keinen Fall ein Weihnachtsbaum mit brennenden Kerzen stehen. Wenn sich das Wohnzimmer also genau in solch einer Himmelsrichtung befindet, wäre es angebracht auf elektrische Kerzen und Beleuchtung zurückzugreifen. Für ein perfektes Weihnachten wäre es noch besser einen anderen Platz zu wählen.

Im Feng Shui gibt es die 5 Elemente, die wir als Metapher für die Bewertung der Raumqualität nutzen und die wir jedes Jahr im Raum neu berechnen. Im Süden genauso wie im Nordwesten ist 2017 die „negative Erde-Energie“. Diese Qualität heißt es zu kontrollieren. Das können wir am besten durch die Farbe oder die Formen.

Farben und Formen sind wichtig

Wenn es also ein Baum in diesen Sektoren unbedingt sein soll, dann wäre mein Tipp runden Weihnachtsschmuck in den Farben Weiß, Silber oder Gold zu wählen. Das passt sogar auch zu den aktuellen Trends. Hier würde das Element Metall die „negative Erde-Kraft“ schwächen. Solltest Du brennende Kerzen bevorzugen, behalte sie gut im Auge.

Lies diesen Interessanten Beitrag zur Feng Shui Ausbildung.

Ein ganz besonderer Tipp für Deine Seele

Die Zeit des Winters gehört in der chinesischen Naturheilkunde dem Wasser-Element an. Lebe wie die Jahreszeit es Dir vorgibt. Gehe früher schlafen. Ruhe länger. Die Nacht zählt mehr Stunden als im Sommer. Nutze dies, um Deinem Körper und Deiner Seele Besinnung zu schenken. Nutze die Zeit, um in Dich zu gehen. Frage Dich selbst: Was ist wirklich wichtig in Deinem Leben? Sind es Deine Familie und Dein/e Liebster/e? Sie werden dankbar sein, dass Du ihnen Deine Herzenswärme schenkst.

Das besondere Weihnachtsgeschenk

Das perfekte Weihnachtsgeschenk- ein Feng Shui online KursVerzichte auf den vorweihnachtlichen Stress in den Kaufhäusern. Ganz in Ruhe kannst Du Dir Deinen Feng Shui Online-Kurs als Geschenk im Internet buchen.

Erfahre mehr über den Online-Workshop: sei Dein eigener Feng Shui Berater.

 

Ich wünsche Dir von Herzen Glück aus allen Richtungen.

Schreibe mir auf meinem Blog und/oder stelle Deine Fragen. Was möchtest Du über Feng Shui lernen? Ich freue mich über jede Nachricht.

Deine Petra Coll Exposito

 

 

Ein erholsamer Schlaf ist Grundvoraussetzung für eine positive Lebenseinstellung.

Betrachte Deinen Schlafplatz mit neuen Augen und gestalte ihn nach den Grundregeln des Feng Shui um.
Feng Shui bewirkt, dass sich Qi, die alles durchziehende Lebensenergie, in Deinen Räumen entfaltet. Es unterstützt Deine eigene Energie sich zu regenerieren.

Insbesondere im Schlafzimmer lohnt sich der  Einsatz von Feng Shui ganz besonders. Immerhin verbringen wir dort einen großen Teil unseres Lebens. Wir wollen regenerieren, auftanken, uns erholen und wieder zur Frische kommen. Stellen sich aber Schlaflosigkeit und Unruhe in der Nacht ein wird meistens der Arzt aufgesucht. Der heutige Konsum von Schlaftabletten zeigt auf, dass es nötig ist, andere Maßnahmen zu ergreifen.

Die Gesundheit kann durch einen schlechten Schlaf beeinträchtigt werden und sich in unguten Gefühlen über den gesamten Tag verteilen.

Dass die Schlaflosigkeit zurückzuführen ist auf den Schlafraum, wird meistens nicht in Erwägung gezogen. Meine Erfahrungen nach 24- jähriger Feng Shui-Praxis zeigen auf, dass eine Schlafplatz Veränderung Probleme beim Einschlafen definitiv entgegenwirkt.

Feng Shui besteht einerseits aus der:

1. Formenschule,
die ihre Gestaltungsprinzipien aus der Form und Struktur der Räume und Umgebung ableitet. Hier wird besonders auf die Kriterien harmonisch fließender Strukturen im Raum Wert gelegt. Da sich nach dieser Schule der Raum prägend auswirkt ist es nötig alle negativen und spitzen Formen zu meiden.

2. Die Kompassschule,
die hingegen den Menschen sowie sein Geburtsjahr in den absoluten Mittelpunkt der Geschehnisse setzt. In dieser Schule werden die Himmelsrichtungen einer energetischen Komponente zugeordnet die einen entscheidenden Einfluss auf jeden Menschen hat.

Feng Shui Tipps gegen Schlafprobleme

Die Ausrichtung des Raums

Das erste grundsätzliche Prinzip von Feng Shui liegt in der Klarheit des Raums. Viele Schlafzimmer gleichen in diesen Tagen eher Abstellkammern und werden bisweilen gar zum Arbeitszimmer auf Zeit umfunktioniert. Genau aus diesen Gründen ist es so wichtig, diesen Grundsatz zu beachten.

Zunächst ist es hilfreich, wenn die Möbel im Schlafzimmer komplett gekauft werden und sich dadurch eine zusammengewürfelte Optik vermeiden lässt. Weiterhin gilt in diesem Fall der Grundsatz: Weniger ist mehr. Grundsätzlich sollte der Raum allein auf das Bett ausgerichtet sein. Neben den Nachtkästchen und gegebenenfalls einem Kleiderschrank ist es nicht notwendig, weitere Möbel oder andere Dinge im Schlafzimmer aufzubewahren. So gelingt es, sich dem ersten Grundsatz des Feng Shui zu nähern und dadurch Besserung zu erreichen.

Bettposition

Feng Shui Tipps gegen SchlafproblemeIm Feng Shui wird das Bett mit dem Kopfteil an einer Wand positioniert und sollte nicht unter einem Fenster stehen. Dem Kopfende des Bettes wird auch in der Formenlehre eine besondere Position zugewiesen. Dort symbolisiert es die Schildkröte und steht damit wiederum für Schutz, Stärke und Sicherheit. Solange dieser Schutz vorhanden ist, wird Dir niemand in den Rücken fallen.

Zwischen Tür und Fenster zu liegen bedeutet einen unruhigen Schlaf, denn es kann ein Luftzug entstehen. Der uns nicht erholen lässt und uns sogar krankmachen kann. Der Blick vom Bett aus sollte die Tür und auch das Fenster wahrnehmen. So entsteht mehr Sicherheit bei den Einschlafenden.

Unter Dachschrägen und Deckenbalken wird sich ein beklemmendes Gefühl einstellen. Diese Plätze solltes Du für das Bett unbedingt vermeiden. Da Balken meistens auch tragende Elemente sind, wirken sich diese auf unser Schlafverhalten aus.

Erfahre mehr über den Online-Workshop: sei Dein eigener Feng Shui Berater.

Eine gute Matratze gegen Schlafprobleme

Die Wahl der Matratze ist ausschlaggebend für einen tiefen Schlaf. Achte darauf, dass die Matratze keinerlei Metalle in sich verbirgt. Denn Metall leitet elektrische Felder und das könnte dann bedeuten, dass Du die ganze Nacht unbewusst unter Strom stehst. Federkernmatratzen und Wasserbetten sind aus diesem Grunde zu meiden.

Übersichtlichkeit und Klarheit schaffen

Für einen Ort der Entspannung sollten Schränke geschlossen sein. Gebrauchsgegenstände wie Putzeimer, Staubsauger und  Arbeitsgeräte haben nichts im Schlafzimmer verloren. Ausgewählte Möbelstücke helfen dabei, ein klares Raumkonzept zu schaffen. Unordnung und viel Dekoratives machen den Raum unruhig.  Im Schlafzimmer gilt nach Feng Shui, je weniger sich im Raum befindet desto mehr kann der Schlafende entspannen.

Spiegel im Schlafzimmer

Spiegel im Schlafzimmer sollten nach Feng Shui, wenn möglich, ganz gemieden werden. Sollte dies nicht möglich sein, dann solltest Du den Spiegel nicht genau gegenüber vom Bett anhängen oder hinstellen. Das Bett sollte sich nicht im Spiegel widerspiegeln. Die ständige Reflexion erzeugt viel Yang-Qi (Aktivität) im Schlafzimmer. Hier sollte aber eine vermehrte Yin- Energie (Ruhe) vorhanden sein.

Zimmerpflanzen im Schafzimmer meiden

Die meisten Blattpflanzen nehmen tagsüber CO2 auf und geben O2 ab. Wenn nachts kein Licht vorhanden ist, stehen Mensch und Pflanze in Konkurrent um den verbliebenen Sauerstoff.

Feng Shui und Farben

Im Schlafzimmer sollten eher neutrale Farben in sanften Tönen zum Einsatz kommen. Für Entspannung und Ruhe sorgen beispielsweise Sand- und Braun-Töne. Pastelltöne eignen sich gut und könnten auch mit einer etwas dunkleren Farbe an einer Wand ergänzt werden. Schläfst Du gut, kommst aber schlecht aus dem Bett, so kann ein rötlicher Ton Abhilfe schaffen. Jede Farbe wirkt, ob wir wollen oder nicht, auf unser Unterbewusstsein und hat Einfluss auf unser Leben.

Dekoration und Bilder

Bilder können nach Belieben verwendet werden. Ein Vorteil könnte ein ruhiges Motiv sein das Ausgeglichenheit und eine harmonische Atmosphäre vermittelt.

Hier gilt: alles was du liebst soll dich umgeben denn es wirkt sich auf dich aus. Bilder mit guten Emotionen sind zu bevorzugen, die Wahrnehmung dieser Bilder strahlt bis in unsere Seele.

Elektrosmog im Schlafzimmer

Elektrosmog im Schlafzimmer sollte nach Feng Shui ganz gemieden werden. Der Radiowecker sollte mindestens zwei Meter vom Kopf entfernt stehen. Lampen und Leuchten weisen oftmals ein hohes elektrisches oder elektromagnetisches Feld auf.
Außerdem sollten Steckdosenleisten im Schlafzimmer nicht unter dem Bett durchgeführt werden, auch hier entstehen unnötige gesundheitsgefährdende Strahlungen.

Mobiltelefone und das schnurlose Telefon verursachen hochfrequente Felder und sollten im Schlafzimmer gemieden werden. Das Mobilfunktelefon sollte über Nacht am besten in den Flugmodus geschaltet werden, damit ein guter Schlaf gewährleistet werden kann. Schnurlose Telefone sollten keine Strahlung erzeugen, diese können heute im Handel gekauft werden.
Ideal lässt sich der Elektrosmog mithilfe eines Netzfreischalters lösen, der ein direktes Abschalten mit nur einem Knopfdruck möglich macht.

Himmelsrichtungen nach Feng Shui sind der Multiplikator des Schlafes

Nutze Deine förderliche Himmelsrichtung! Jeder Mensch hat günstige und ungünstige Himmelsrichtungen. Die  Richtung für Dein Bett solltest Du bewusst wählen. Dieser online Kurs wird Dich dabei unterstützen. Jede Himmelsrichtung birgt unterschiedliche Qualitäten des Qi in sich. Diese variieren mit der Zeit. So sind einige Richtungen äußerst Glück verheißend und andere eher ungünstig, beziehungsweise in bestimmten Zeiten zu meiden.

Lese mehr über das effektivste Feng Shui System

Umräumen:

Bringe frische und positive Energie ins Schlafzimmer! Bevor du loslegst und das Wohnzimmer zum Schlafzimmer umgestaltest, die schwere Schrankwand von der Fensterseite zur gegenüberliegenden Wand rückst. Dem Kinderzimmer eine neue Tapete verpasst. Vergewissere Dich, dass Du positive Qi-Qualitäten aktivierst!
Ein Zusammenfassung aller wichtigsten Faktoren:

  1. Stelle Dein Bett nicht zwischen Tür und Fenster.
  2. Vermeide Balken über Deinen Bett.
  3. Achte darauf, dass keine Ecken und Kanten auf das Bett zeigen.
  4. Keinen Spiegel im Schlafzimmer oder so platzieren, dass sich das Bett nicht darin widerspiegelt.
  5. Elektrosmog meiden.
Wer sich nach dieser Lebens- und Wohn-Philosophie des alten Chinas richtet, möchte die Energien fließen lassen.

Blockaden abbauen und alle Zimmer des Hauses oder der Wohnung gleichermaßen mit frischer, unverbrauchter Energie versorgen.
Anders als oftmals gedacht ist Feng Shui weniger eine Lehre des Einrichten. Sondern vor allem ein Prinzip des Freiräumen. Damit das Qi sich frei entfalten kann.

Lies diesen Interessanten Beitrag zur Feng Shui Ausbildung.

 

Gerade für das Schlafzimmer, in dem eine tiefe und erholsame Nachtruhe wichtig ist haben sich ganz abgesehen von der gewählten Form jedoch einige Aspekte etabliert, die bei der Einrichtung bedacht werden sollten.
Es gibt immer Wege zur Verbesserung und Problemlösung.

Stelle mir gerne Deine Fragen! Ich beantworte diese gerne.
Herzliche Grüße,

Deine Petra Coll Exposito

SpainEnglish