Kategorie

Qi

Kategorie

Gerade sitze ich auf dem Sofa. Draußen ist es dunkel, nass und kalt. Winter. Mein neuer Blogbeitrag soll über die fünf Elemente sein. Die fünf Elemente sind eine Metapher aus dem Feng Shui. Die Lebensenergie, das Qi, kann durch die fünf Elemente erklärt und erfasst werden. Wie könnte Qi sonst erklärt werden? Ist sie doch die unsichtbare, alles umfassende Lebensenergie, die jedes Leben durchströmt. Jeder von uns kennt diese Kraft. Du kommst in einen Raum und fühlst dich erfrischt und lebendig.  Sicherlich kennst du auch ein anderes Gefühl. Wenn du dich eben nicht wohlfühlst in einen Wohnraum. Vielleicht, wenn du Menschen besuchst, die sowieso schon kraftlos sind. Genauso energielos und kraftlos wirkt dann auch der Raum. Am liebsten würdest du sofort aufstehen und wieder gehen. Im Feng Shui sprechen wir davon, dass es sich um die Lebensenergie, das Qi, handelt. Und diese Lebensenergie können wir in fünf Elementen bewerten. Nur…

Die Geschichte des Feng Shui hat eine lange spannende Zeit hinter sich Und sicherlich noch vor sich, da es geheimes Wissen aus alten Tagen ist. Es begann vor langer Zeit mit den beiden elementaren Wörtern Wind und Wasser, das ist die wörtliche Übersetzung von Feng Shui. Zu Beginn der Geschichte des Feng Shui war es eher als eine bäuerliche Kultur bekannt. Die Menschen trachteten danach, genau wie heute, das Überleben für ihre Familie und sich selbst zu sichern. Wind und Wasser waren ausschlaggebend bei der Beurteilung des Landes Wasser musste in genügender Menge vorhanden sein, damit das Getreide auf den Feldern gut gedeihen konnte. Winde sollten so sein, dass sie eine frische Prise abgaben aber keinen Schaden durch Orkane verursachten. Flüsse, Seen und Wasser waren und sind lebensnotwendig. Und frisches reines Wasser sichert die Gesundheit. Hingegen sind stagnierende, schmutzige Gewässer Brutstätten von Krankheiten. Fluten und Trockenzeiten, böige Winde und Wirbelstürme wurden…

Im Feng Shui hören wir immer wieder die Worte: “Yin und Yang und die acht Trigramme”. “Die frühe Himmelsfrequenz” wurde von dem legendären Kaiser Fu Hsi (2852-2737 v. Chr.) arrangiert. Diese Anordnung zeigt das perfekte Leben. Und auch, dass alles im Universum ausgeglichen ist. Die Anordnung der Trigramme ist so, dass sich immer die Gegensätze gegenüberstehen. Ein Beispiel: drei unterbrochene Linien stehen drei ganzen Linien gegenüber. Das bedeutet, dass sich Yin und Yang ausgleicht und so die perfekte Harmonie dargestellt wird. Die Anordnung des frühen Himmels ist die Grundlage von Formeln und Regeln, die im klassischen Feng Shui angewendet werden. Die “späte Himmelsfrequenz” wurde von Kaiser King Wen zu Beginn der Chou Dynastie (1027-221) angeordnet. Allerdings herrschen hier die Dynamik und Bewegung vor. Der geübte Feng Shui Experte kann die Jahreszeiten, die Zyklen auf der Erde und die Qualitäten der Himmelsrichtungen und noch vieles mehr, darin erkennen. Beide Anordnungen nutzen…

Es gibt mehrere Meinungen zum Feng Shui. Da sind die Personen, die Feng Shui erlebt haben und leben, die daran glauben. Dem gegenüber stehen die Skeptiker, die Feng Shui als Aberglaube abtun. Sehr oft treffe ich in meiner beruflichen Praxis logischerweise auf Menschen, die an Feng Shui glauben und wissen, dass es funktioniert. Trotzdem ignoriere ich nicht die Tatsache, dass Feng Shui von der Allgemeinheit oft skeptisch gesehen wird, so wie es auch mit anderen wissenschaftlichen Zweigen ist. Was ist Feng Shui? Die wahren Möglichkeiten des Feng Shui werden verkannt. Es gibt zu viel Hokuspokus auf dem Feng Shui Markt! Dabei ist die Wissenschaft des Feng Shui, das Studium und die Ausübung von Feng Shui, ein Wissenszweig mit klaren Grundregeln und unterscheidet sich nicht von anderen Studien. Es sollte die Aufgabe der Feng Shui Praktiker sein, ein anderes Licht auf Feng Shui zu werfen. Der beste Ausgangspunkt dazu ist das…

SpainEnglish