Feng Shui Ausbildung | Feng Shui Online-Kurse | Feng Shui Institute of Excellence

Katrin Kraczy hatte die Feng Shui Ausbildung bei mir absolviert und sich auf ein ganz besonderes Thema spezialisiert: Kinderwunsch mit Feng Shui. Wie das funktioniert und was Du beachten kannst, das erklärt Dir Katrin in diesem Beitrag.

Katrin Kraczy: 
Ich bin das beste Beispiel dafür, dass Feng Shui alles positiv beeinflussen kann. 10 Jahre habe ich mir erfolglos Nachwuchs gewünscht. 1999 wurde ich dann schwanger und bin nun glückliche Mutter eines „fast“ erwachsenen Sohnes.

Erzähle mir von Deiner Erfahrung und wie der Kinderwunsch mit Feng Shui möglich ist!

Katrin Kraczy: 
1993 ist mir der Begriff „Feng Shui“ das erste Mal zu Ohren gekommen. Eine erfolgreiche Geschäftsfrau erzählte mir auf einer Seminarreise auf Madeira, dass Sie sich von einem Feng Shui Spezialisten, der auch die „Fliegenden Sterne“ berücksichtigt, generell beraten lässt.

Danach habe ich mir einige Bücher besorgt, um mich mit dem Thema Feng Shui zu beschäftigen. Damals wusste ich nicht, wie vielfältig sich Feng Shui auf verschiedene Lebensbereiche auswirken kann, sondern dachte, es verbessert die eigenen Finanzen. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch nicht, dass auch die Erfüllung des Kinderwunsches mit Feng Shui möglich ist.

In dieser erfolgreichen Zeit wuchs auch der Wunsch nach einem Kind. Leider musste ich aber die schmerzliche Erfahrung machen, dass mein Mann und ich keine gemeinsamen Kinder haben werden. Nach einer Ärzte-Odyssee habe ich 1997 diesen Befund schriftlich erhalten.

Doch das Schicksal meinte es sehr gut mit mir!

Meine eigene Geschichte: Kinderwunsch mit Feng Shui ist möglich!

Es begann an einem nasskalten Dezembertag im Winter 1998, als mir schlecht war. Zuerst dachte ich, es sei wieder meine Gallenblase und so wurde mir von meiner Internistin eine Diät verordnet. Trotz aller vorweihnachtlichen Köstlichkeiten hielt ich mich an mein Diätprogramm. Dennoch blieb diese Übelkeit den ganzen Dezember lang.

Im Januar hatte sich mein Allgemeinzustand immer noch nicht verbessert. Mir war immer besonders morgens übel, weshalb ich an eine Schwangerschaft dachte. Doch diesen Gedanken schob ich schnell wieder beiseite.
Schließlich hatte ich es doch schriftlich: „…eine Schwangerschaft ist bei Frau… ausgeschlossen“.

Dennoch ging ich zu meiner Frauenärztin und ließ mich untersuchen. Deren Gesicht werde ich nie wieder vergessen. Sie sagte: „Ich falle gleich vom Hocker, das ist reif für die Bildzeitung – Sie sind schwanger!

Sie hatten Zwillinge, aber eine Fruchtblase ist leer.“ Diese Minuten des Glücks, der Sprachlosigkeit und der überwältigenden Freude haben sich auf ewig in mein Gedächtnis eingebrannt. Medizinisch war es ein Wunder, welches mir kein Arzt erklären konnte. Ehrlich gesagt war es mir auch egal. Im August 1999 wurde mein Sohn Max geboren und die Welt war für mich in Ordnung.

Nun bin ich eine glückliche Mutter von einem gesunden Sohn. Wie kann das sein?

Bei Dir, liebe Petra, habe ich 2014 die Feng Shui Ausbildung begonnen. Hier wurde mir bewusst, wie positiv Richtungsenergien wirken. Aber auch wie wichtig räumliche und zeitliche Qualitäten sind.

Damit konnte ich nun nachvollziehen, warum ich seinerzeit plötzlich schwanger geworden bin.

Denn alles hatte sich 1998 für mich geändert. Zum einen wohnte ich an einem anderen Ort und zum anderen hat sich meine Schlafposition in die für mich beste Richtung geändert. Auch meine Urlaubsreisen führten mich nun in Regionen der Richtung Südwest.

Abschließend kann ich also sagen, dass ich damals unbewusst alles in die richtige Richtung gelenkt habe.

Ebenso wie mir erging es einer Bekannten

Kinderwunsch mit Feng ShuiSie ist zwei Jahre älter und wurde auch nicht schwanger. Ihr diagnostizierte man die „frühen Wechseljahre“. Daher adoptierte das Ehepaar einen Sohn und plante sich ein Eigenheim zu kaufen, um sich auch wohnlich zu verbessern.

Mit meinem Feng Shui Wissen habe ich ihnen weitergeholfen und die Ausrichtung des Hauses, besonders des Einganges, berechnet. Das Schlafzimmer wurde mit hellen klaren Farben ausgestattet und das Bett in die beste Position gestellt.

Ihren jährlichen Urlaub verbrachten sie nicht, wie immer in Österreich, sondern buchten Urlaub in Spanien. Auch hier hat sich die Richtungsenergie verändert.

Noch heute bin ich sehr erfreut, dass sie mit 39 Jahren Mutter einer gesunden Tochter wurde.
Ich bin absolut davon überzeugt, Kinderwunsch kann mit Feng Shui ermöglicht werden.

Momentan begleite ich ein befreundetes Paar während des Umbau eines alten Hauses.

Meine Freundin ist 37 Jahre alt und hat den Wunsch, Mutter zu werden, fast aufgegeben. Das Haus wird im wahrsten Sinne komplett „auseinandergenommen“. Der bisherige Standort des Schlafzimmers wurde verlegt. Es gibt ein separates Arbeitszimmer und auch der Küchenstandort hat sich verändert.

Ihren Urlaub verbringen sie dieses Jahr auf einem Schiff – Richtung Südwest. Dies ist für beide die beste Reiserichtung. Ich bin gespannt, wie sich das Leben der Beiden in den nächsten Jahren entwickelt und werde natürlich berichten.

Die geomantische Voraussetzung, die Wohnlage und Ausrichtung, die Schlafrichtung, der beste Zeitpunkt und die irdische Unterstützung können Unmögliches möglich machen.

Was sind Deine ersten Empfehlungen, liebe Katrin?

Als Erstes empfehle ich Ordnung ins Schlafzimmer zu bringen. Entrümple die Schränke.
Renoviere das Zimmer mit den für Dich passenden Farben.
Achte darauf, dass kein Elektrosmog im Zimmer ist. Das heißt also kein WLAN-Anschluss, kein Fernseher, keine Handys. Auch sollte der Arbeitsplatz mit dem PC nicht im Schlafzimmer stehen.
Ebenso gehört auch kein Bügelberg hier hin. Bücherregale über dem Kopfende sollten abmontiert werden. Das sind die ersten kleinen Schritte.

Darüber hinaus ist die Schlafposition ein besonders wichtiger Punkt. Hier kannst Du mich gerne kontaktieren und ich sage Dir die passende Himmelsrichtung für Deinen Mann und Dich.

Liebe Katrin erzähle mir doch weiter. Wie bist Du letztendlich zum Feng Shui gekommen? Was machst Du momentan?

Die Zeit mit einem Kind war sehr anspruchsvoll; privat als auch beruflich. Wir renovierten ein altes Haus und beruflich machte ich Karriere bei einem Versicherungskonzern. In dieser Zeit wollte ich einiges in meinem Leben optimieren, denn ganz zufrieden war ich mit manchen Situationen nicht.

Der Gedanke an die Geschäftsfrau, welche auf einen Feng Shui Berater schwört, ließen mich nicht mehr los. Leider hatte ich keinen Kontakt mehr zu dieser Dame, denn sonst hätte ich mir die Adresse zum besagten Feng Shui Berater geben lassen.

Aufgrund dieser Erinnerung kaufte ich einige Bücher zum Thema Feng Shui. Das waren meine spärlichen Anfänge, mich mit diesem Thema zu beschäftigen. Die Bücher lehrten, dass die Wohnbereiche in verschiedene „Baqua Sektoren“ aufgegliedert sind. Es gab die „Familienecke“, die „Geldecke“, die „Gesundheitsecke“ und vieles mehr.

Unser Haus renovierten wir fast 4 Jahre und immer waren „Feng Shui Broschüre“ mit den „Baqua Bereichen“ dabei. Damals wusste ich nicht, wie vielfältig sich Feng Shui auf verschiedene Lebensbereiche auswirken kann. Beruflich ging es bei mir stetig, aber sehr anstrengend bergauf und 2008 machte ich mich mit einem Reisebüro selbständig.

Auch das Geschäft suchte ich wieder mit meiner „Feng Shui Broschüre“ aus. In diesem Berufsfeld etablierte ich mich schnell und war auch sehr erfolgreich – bis zum Jahr 2011. Plötzlich lief es privat und beruflich leider nicht mehr so gut. Häusliche Probleme, Unfälle, geschäftliche Einbußen… In dieser Zeit erinnerte ich mich wieder an mein Gespräch auf Madeira und an das Thema „Fliegende Sterne“ im Feng Shui. In meiner Lektüre war davon nichts beschrieben, also musste ich googeln.

Mit Stine Holland fand ich eine exzellente Feng Shui Beraterin, die mein Ladengeschäft und unser Wohnhaus natürlich unter Berücksichtigung der „Fliegenden Sterne“ bewertet hat.

Diese Beratung fand ich so inspirierend, dass sie mir die Ausbildung am Feng Shui Institute of Excellence in Potsdam empfohlen hat. Somit war mein Weg zu Dir, liebe Petra, geebnet. Ich habe eine hervorragende Feng Shui Ausbildung mit Abschluss als zertifizierte Feng Shui Beraterin abgeschlossen.

Kinderwunsch mit Feng ShuiZeitgleich habe ich mich bei Raymond Lo mit dem Bazi Suanming, der chinesischen Astrologie, ausbilden lassen. Diese Kurse waren ausschlaggebend, um mein gesamtes Leben noch einmal unter anderen Gesichtspunkten zu betrachten. Anhand des Fliegenden Sterne Charts erkannte ich, weshalb das Reisebüro mir besonderen Stress bereitete. Auch wurden nun meine privaten Probleme anhand des Grundrisses unseres Hauses für mich sichtbar.

Die aktuelle Situation passte, denn nach den „Fliegenden Sternen“ war die Periode 7 beendet und Periode 8 wurde aktuell. Die ehemals guten Sterne, besonders Nummer 7, hatte den positiven Einfluss verloren.

Aber auch die Frage, warum ich schwanger wurde, kann ich mir nun erklären.

Ich lernte, welche Richtungen für mich positiv sind, aber auch welche „himmlischen“ und „irdischen“ Qualitäten mich fördern oder hindern. Dieses Wissen ist die jahrtausendealte chinesische Kunst, Lebensräume nach ganzheitlichen Gesichtspunkten harmonisch zu gestalten.

Denn alles ist mit allem verbunden, nichts existiert allein.
Jeder Gegenstand, jedes Lebewesen, jeder Gedanke, jedes Gefühl steht in Beziehung mit allem anderen. Der Mensch gilt als Teil dieser Natur und steht mit seiner Umgebung in Resonanz.
Feng Shui ist eine ausgewogene Mischung aus Taoismus, aus Bereichen der Architektur, der Farbenlehre, der Traditionellen Chinesischen Medizin und des Bazi Suanming – auch bekannt unter der chinesischer Astrologie.

Mein Wissen über das Thema unerfüllter Kinderwunsch mit Feng Shui ermöglichen, möchte ich gerne weitergeben.

Deshalb habe ich mich auf die Paare spezialisiert, die trotz aller medizinischer Versuche ungewollt kinderlos bleiben. Manchmal sind es kleine, verschiedene Schritte, die zum Erfolg führen. Ich bin dafür das beste Beispiel, dass Du Dein Leben bewusst oder unbewusst beeinflussen kannst.

Sehr gerne berate ich euch zum Thema „unerfüllter Kinderwusch – wie kann Feng Shui helfen“.

Katrin Krajczy – Feng Shui und Reisen
Webseite: 

Dein Kommentar

SpainEnglish