Feng Shui Ausbildung | Feng Shui Online-Kurse | Feng Shui Institute of Excellence

Der Feng Shui Duft ist Verführung der besonderen Art.

Unser Unterbewusstsein zeigt uns wie das geht. Denn es erinnert sich immer wieder an den Duft und das damit Erlebte. Dieses Wissen können wir uns zunutze machen. Ist Dir schon einmal aufgefallen, dass Dich bestimmte Düfte in eine weihnachtliche Stimmung versetzen? Oder Du manche Menschen einfach nicht riechen kannst? In Räumen geht es uns ähnlich.

Gezielt werden solche Impulse in der Werbung genutzt.

Nur um ein Beispiel zu nennen, Erdbeeren werden mit Duftaromen besprüht um den Verbraucher zum Kaufen zu verlocken. Der süße Duft der Erdbeere zeigt uns auf, dass die Frucht reif und süß ist. Meistens sind wir danach enttäuscht, da der Duft nicht mit dem Geschmackserlebnis übereinstimmt. Manch gekaufte Erdbeere schmeckt eher nach Wasser, als nach der Süße die wir erwarten.

Wissenschaftler haben auch herausgefunden, dass der Geruchs- mit dem Geschmackssinn zusammenhängt. Ist dieser bei Menschen nicht vorhanden oder abhanden gekommen, fallen diese meist in eine Depression.

Jede Wohnung, jedes Haus duftet anders.

Feng Shui DuftUnd manchmal bleibt einem bei einer Feng Shui Beratung die Luft weg. Frischluft ist nötig um verbrauchte Energie loszuwerden. Warum wird wohl so wenig gelüftet? Das hängt damit zusammen, dass wir uns an den Duft gewöhnen, der im Raum herrscht. Auch riechen wir uns meistens selbst nicht.

Mir fällt das besonders in meinem Fitness-Studio auf. Dort bin ich beim regelmäßigen Yogatraining. Vor meiner Yogastunde ist ein Aerobic-Kurs. Die vielen Teilnehmer strömen einen schweißigen, stechenden Geruch aus. Komme ich in den Kursraum, stockt mir fast der Atem. Jedoch nach nur wenigen Minuten im Kursraum haben sich meine Geruchsnerven daran gewöhnt. Dann nehme ich den Geruch nicht mehr wahr. Achte darauf, wie es bei Dir riecht und vor allem nutze das Wissen um den Duft.

Ganz besonders freut mich der Beitrag von Monika Reißler von der Firma Vielharmonie – sie ist Feng Shui Duft- und Räucherexpertin. Monika gibt Dir nützliche Tipps und sagt auf was Du zu achten hast.
Danke Dir von Herzen Monika für diesen wunderbaren Beitrag!

»Der Feng Shui  Duft« von Monika Reißler

Sicher kennst Du das: Du kommst in einen Raum und fühlst Dich sofort wohl oder unwohl. Das hat meistens auch ganz viel mit dem Duft zu tun.

Glück duftet anders als Angst oder Stress
Und so funktioniert unser Riechen. Der Duft gelangt über unsere Nase direkt in den ältesten Teil unseres Gehirns – in das Lymbische System. Dort wird der Duft sofort mit einem Gefühl verbunden und im Unterbewusstsein abgespeichert. So können wir Erlebnisse – ob gut oder schlecht – selbst nach vielen Jahren durch den Duft wieder in unser Bewusstsein bringen. Wir nehmen den entsprechenden Duft wahr und erinnern uns sofort an das damals Erlebte.

Freude riecht anders als Traurigkeit und Liebe anders als Wut.

Das hängt auch zusammen mit unseren Hormonen und Körperprozessen, die diese Emotionen in Gang setzen. Das sind alles Informationen und Energien, die sich dann in unserem Raumklima widerspiegeln und in unseren Wänden, Tapeten, Möbeln, Teppichen festsetzen.

Ein Besprechungsraum riecht anders nach einer harten Verhandlung oder einem Streitgespräch wie nach einer erfolgreichen Runde kreativer Köpfe. Ein Krankenzimmer fühlt sich anders an als ein fröhliches Kinderzimmer. Ja jede Familie hat einen eigenen „Familienduft“.

Da ist es also schon logisch, dass zu einem guten Feng Shui auch das „Reinigen“ und „Aufladen“ mit Düften gehört.

Es werden naturreine, naturidentische und synthetische Duftstoffe unterschieden

Feng Shui DuftZu den naturreinen Düften gehören die ätherischen Öle vom Händler Ihres Vertrauens. Synthetische Düfte werden chemisch zusammengebaut und haben oft Duftrichtungen, die es aus naturreinen ätherischen Ölen gar nicht gibt: Ozean, Flieder, Melone, frische Brötchen, frisches Gras u.v.m. Sie finden Anwendung in Weichspülern, Duftstäbchen, Duftbäumchen und Raumdüften. Immer mehr Menschen reagieren allergisch darauf.

Naturidentische Düfte sind aus natürlichen und synthetischen Stoffen nachgestellt und riechen oft wie natürliche Stoffe, z.B. Fichtennadeln, Zitrone usw. Diese Stoffe werden häufig in billigen Räucherstäbchen verwendet. Welche gesundheitlichen Folgen das hat, ist ungewiss, denn es wirken Stoffe, auf die unser Körpersystem oft auch erst viel später reagiert. Der Zusammenhang lässt sich dann gar nicht mehr feststellen.

Damit Du Dich mit dem Feng Shui Duft wirklich wohlfühlen kannst, ist die Qualität von entscheidender Bedeutung!
Die älteste Form der Aromatherapie und der energetischen Raumreinigung ist das Räuchern.
Dabei wirken 2 Kräfte: das Feuer ist die Kraft der Transformation – Holz wird zu Asche, das Räuchergut wird zu Asche und zu Rauch. Der Rauch ist sozusagen die „Seele der Pflanze“ der ätherische Teil der Pflanze.

Die Hitze löst diesen Teil und schickt ihn in die Luft. Auch hat der Rauch die Fähigkeit unerwünschte alte Energien (verfestigte Emotionen) zu binden und so kann man sie ganz einfach aus dem Fenster hinauslüften.
Zurück bleibt dann der zarte, feine und klare Duft des Räuchergutes.

Zum Reinigen empfehlen sich Harze wie indischer Weihrauch oder Copal; Hölzer wie Palo Santo; Kräuter wie Salbei, Lavendel und Beifuß; Gewürze wie Zimt, Wacholder oder Kardamom.100 % naturreine ätherische Öle haben viele Eigenschaften und wirken gegen Bakterien, Viren, Pilze und schlechte Gerüche. Du kannst Deine Räume klären und eine harmonische Atmosphäre zaubern, inspirieren, einhüllen, konzentrieren oder auffrischen – in der Duftlampe, auf dem Duftstein, im Putzwasser. Viele verschiedene Möglichkeiten bietet der Feng Shui Duft.

Der Feng Shui Duft zum Ausprobieren:

Gebe einfach ein paar Tropfen Orange, Lavendel oder Zirbelkiefer mit etwas Neutralseife gemischt in Dein Putzwasser und wische damit alle Oberflächen ab, die Du feucht behandeln kannst. Ganz besonders hilfreich ist auch die Mischung „Space Clearing“ aus dem Hause PRIMAVERA Life erhältlich bei Vielharmonie GmbH. Dieses ätherische Öl ist ganz speziell für die Raumreinigung zusammengestellt. Übrigens auch ganz wirksam ist dieser Feng Shui Duft im Auto!

Für die Schnelle Lösung:

Feng Shui DuftAls ganz schnelle Lösung für Zwischendurch ist das Airspray: Ätherische Öle mit Wasser vermischt und in die Luft gesprüht, bringen sofort und spürbar eine Verbesserung. Danach kannst Du die Räume wieder „Aufladen“ und eine besondere Atmosphäre schaffen: z.B. im Arbeitsraum für Kreativität etwas Süßgras oder Poekar (Sal Harz) räuchern oder ätherisches Öl in die Duftlampe geben; zur Beruhigung etwas Lavendel, für gute Laune Orange,  oder zur Konzentration Grapefruit.

Für etwas Sinnlichkeit im Schlafzimmer räuchere mit weißem Sandelholz oder gebe „Samt und Rosen“-Mischung in die Duftlampe.
Probiere doch mal Deinen Lieblingsduft in einem Badesalz, Badesahne oder Körper Öl – vielleicht auch im Wohlfühlbad zu zweit: für ein Vollbad ca. 8-10 Tropfen in 3-4 EL Sahne oder Meersalz.

Weitere Informationen bei:

Monika Reißler – Vielharmonie GmbH, Naturparadies 1, 87466 Oy-Mittelberg

Vielen Dank für Deine tollen Informationen, liebe Monika!

Lieber Leser,
schreibe mir doch was Dein duftigstes Erlebnis war. Deine Meinung würde mich sehr interessieren.
Deine Petra Coll Exposito

Dein Kommentar

SpainEnglish