📞 Kontakt: 033201-457688
Pinke Blumen draußen in der Natur

Feng Shui Pflanzen bringen Harmonie ins Zuhause

Bei der Wohnraumgestaltung nach der Harmonielehre Feng Shui übernehmen Feng Shui Pflanzen eine elementare Rolle. Sie beeinflussen den Energiefluss positiv, reinigen die Luft und symbolisieren Gelassenheit. 

Gleichzeitig trägt ein aufgeräumtes Zuhause maßgeblich zum Wohlbefinden bei. Wir verraten nachfolgend, worauf Du beim Einrichten eines harmonischen Wohnraums achten solltest.

Feng Shui Pflanzen und ihre Vorteile

Zimmerpflanzen und Schnittblumen nehmen in vielerlei Hinsicht positiven Einfluss auf den Menschen in seiner Wohnumgebung. Während das Blattgrün beruhigt und die Düfte von Blüten wohltuend wirken, filtern die Pflanzen als lebendige Organismen Schadstoffe aus der Raumluft und fördern so ein gesundes Klima für die Bewohner. 

Darüber hinaus senken sie den Geräuschpegel, regulieren den Feuchtigkeitsgehalt und produzieren Sauerstoff. Das von Blumen erzeugte Wohlfühlambiente hilft uns beim Stressabbau, lindert Angstzustände und innere Unruhe. 

Mit ihrem Grün stärken Pflanzen das Element Holz und können damit gezielt für ein ausgewogenes Verhältnis der fünf Elemente (Erde, Metall, Wasser, Holz und Feuer) in der Wohnung eingesetzt werden. Um einen Eindruck zu gewinnen, nachfolgend einige Pflanzen, ihre Bedeutung im Rahmen der Harmonielehre sowie ihre allgemein bekannten Eigenschaften:

Feng Shui Pflanze in einer weißen Vase
© bobana kovacevic auf Pixabay

Alpenveilchen: Spendet Trost bei Einsamkeit, Kraft in schweren Zeiten und aktiviert den Kreislauf. Zudem baut das Alpenveilchen Schadstoffe ab.

·Birkenfeige: Ein wirkungsvoller Helfer gegen Formaldehyd und ein aktiver Luftbefeuchter. Wirkt aktivierend.

·Strahlenaralie: Fördert gute Laune und Stimmung. Die Pflanze bindet viele Schadstoffe, die in Raucher-Wohnungen vorkommen.

Die Pfingstrose: Mit ihren prächtigen Blüten und ihrem betörenden Duft zeigt diese Blume im Bereich Sinnlichkeit Wirkung.

·Zebrakraut: Die Pflanze der Gattung Dreimasterblumen prägt positiv auf zwischenmenschliche Beziehungen.

Orchideen: Ein natürlicher Verstärker des Selbstbewusstseins. Bestens geeignet für den Schreibtisch

Elefantenfuß: Symbolisiert kraftvolle Energie, hilft bei Nervosität und erdet.

Für die Küche sind Kräuter die optimalen Feng Shui Pflanzen. Während Schnittlauch ausgleichend wirkt und die Weiblichkeit fördert, steht Petersilie als Kommunikationsförderer bereit. 

Im Wohnzimmer macht sich wiederum der harmonisierende Bubikopf gut und die Grünlilie sorgt im Kinderzimmer für Harmonisierung des Energiehaushalts. 

Im Schlafzimmer sollten Feng Shui Pflanzen zurückhaltend platziert werden, weil sie während der Nachtruhe Sauerstoff verbrauchen. 

Mit ihrer Lebenskraft (Yang) können sie aber auch als Energiespender dienen. Empfehlenswert sind Vertreter der Pflanzenwelt mit rundlichen Blättern. Ein Übermaß an Yang durch die Lebenskraft von Pflanzen kann den Schlaf stören, weil das Schlafzimmer als Yin-Raum gilt und vorwiegend Ruhe spenden soll.

Informatives über Blumenvasen und Schnittblumen

Blumenvasen übernehmen im Rahmen von Feng Shui mehrere Aufgaben. Modelle aus Porzellan ordnet die Harmonielehre dem Element Erde zu, Kristallvasen verstärken mit ihrer metallischen Energie die Elementwirkung von Wasser und eine mit ausgewählten Elementen gefüllte Reichtumsvase soll den Wohlstand ankurbeln. 

Abhängig davon, welches der fünf Elemente von Feng Shui mit der Vase gestärkt werden soll, ist sowohl die Material- als auch die Farbwahl sorgfältig zu treffen. Zum Verständnis einige Beispiele:

Holz: Vasen aus Bambus und Holz werden dem Element Holz zugesprochen. Farblich bewegt sich das Spektrum von Türkis bis Grün.

Metall: Diesem Element gehören die Materialien Kristall, Zink, Stahl und Glas an sowie Farben wie Silber, Gold und Weiß.

Feuer: Rote Vasen kommen dem Element Feuer zugute. Hinsichtlich der Materialien sind Plexiglas und Kunststoff zu nennen.

Wasser: Für das Element Wasser sind Accessoires in Blau oder Schwarz aus Glas empfehlenswert.

Feng Shui Pflanze in der Wohnung mit weißem Hintergrund
© Free-Photos auf Pixabay

Erde: Dem Element Erde werden Vasen aus Keramik, Terrakotta, Porzellan, Ton und Stein zugeordnet. Gleiches gilt für die Farbe Gelb und Erdtöne.

Schnittblumen sind unter anderem auf dem Schreibtisch empfehlenswert. Unter vasen.org kannst Du gezielt nach Blumenvasen aus bestimmten Materialen Ausschau halten und nachlesen, welche Vasenform für individuelle Vorhaben besonders gut geeignet ist. 

Die Form von Blumenvasen ist auch hinsichtlich der fünf Elemente von Feng Shui relevant. Je nach Grundform korrespondieren sie mit einem der Elemente:

Vasenform

Element / Bedeutung

Aufrechtes Rechteck / Zylinder

Hohe, runde Blumenvasen werden gleichermaßen dem Holzelement zugeordnet, wie hohe, quaderförmige. Das aufrechtstehende Rechteck gilt als Primärform, welche klar, konstruktiv und fest wirkt.

Liegendes Rechteck

Quadratische Vasen und Modelle, die einem liegenden Quader gleichen, ordnet die Harmonielehre dem Element Erde zu. Als Primärform dient das liegende Rechteck. Die Wirkung dieser Form wird unter anderem mit Stabilität in Verbindung gebracht.

Dreieck

Vasen in Pyramidenform sowie alle Gegenstände mit einer spitz zulaufenden Form gehören dem Element Feuer an. Primärform ist das Dreieck, das Eleganz, Selbstbewusstsein und Kraft symobilisiert. Die Form wirkt außerdem kraftvoll.

Kreis

Kugelförmige Vasen gehören dem Element Metall an, sie basieren auf der Primärform Kreis. Ovale Vasen zählen ebenso zu dieser Gruppe. Die Formen stehen für Ruhe und Geselligkeit, wirken umschließend und voluminös.

Zimmerpflanzen und Esstisch
© Jill Wellington auf Pixabay

Pflegetipps für Schnittblumen

Beliebte Feng Shui Pflanzen und Schnittblumen sind Pfingstrosen, Kirschblüten, Lotos und Narzissen. Unter anderem sind Schnittblumen im Wohnzimmer gut aufgehoben.

 Eine starke Yang-Energie besitzen Chrysanthemen. Die Korbblütler wurden bereits im alten China mit einem langen Leben in Verbindung gebracht und erfreuen sich großer Beliebtheit. Sie versprechen Glück und fördern das Gleichgewicht im Haus. 

TIPP: Damit die Blüten in der Vase möglichst lang halten, die Stiele mit einem scharfen Messer anschneiden! Am besten schräg, so halten sie bis zu zwei Wochen. Anders als bei Tulpen, die bei möglichst wenig Wasser in der Vase am besten gedeihen, darf es bei Chrysanthemen gern etwas mehr sein. Um die Wirkung der farbenfrohen Blüten zu inszenieren, eignen sich helle Vasen aus Keramik oder grüne Glasvasen.

Pfingstrosen lassen sich wiederum in einer rundlichen, flachen Schale erstklassig präsentieren. Da die Blüten schwer sind, eignen sich hohe Vasen nur bedingt beziehungsweise kurzfristig. Pfingstrosen mögen warmes Wasser und einen hellen, kühlen Standort. 

Narzissen sollten generell nicht mit anderen Schnittblumen zusammen in eine Vase arrangiert werden. Der Grund ist ihr Giftstoff beziehungsweise eine schleimige Substanz, die beim Anschneiden austritt und über das Wasser auf andere Blumen übergeht. An dessen Stielenden festgesetzt, können sie kein Wasser mehr aufnehmen und verwelken in kurzer Zeit. Eine dekorative Alternative besteht darin, Narzissen mit samt Zwiebel in eine Glasvase zu stellen.

Kirschblüten verleihen jeder Wohnlandschaft einen romantischen Charme. Aufgrund des Eigengewichts der Zweige sind Vasen mit hohem Eigengewicht und tiefem Schwerpunkt ratsam. Weitere Tipps für ein stilvolles Arrangement mit Kirschblüten findest Du unter tollwasblumenmachen.de, einem Magazin rund um Blumen. Im Beitrag erklärt Blumen-Stylistin Anastasia Benko worauf es ankommt.

Verwelkte Blumen umgehend entsorgen!

Große Zimmerpflanze
unsplash©sabrina-mazzeo

Raumklima verbessern: Informatives über Wohngifte und Pflanzen

Das Raumklima hat großen Einfluss auf Dein Wohlbefinden. Es umfasst mehrere Faktoren wie Luftfeuchtigkeit, Temperatur und Beleuchtung. Die Bedeutung der Luftqualität in Wohnräumen ist besonders unterschätzt. Stimmt sie nicht, kann sie sogar krank machen. In diesem Beitrag erfährst Du, wie Du das Raumklima über die Luft mit kleinen Tricks optimieren kannst.

Die Luftfeuchtigkeit ist oft zu hoch!

Die ideale Luftfeuchtigkeit für Innenräume liegt zwischen 40 und 60 Prozent. Ein Mangel an Feuchtigkeit macht beispielsweise den Schleimhäuten zu schaffen und fördert Erkältungen. Wenn die Augen brennen und sich die Lippen trocken anfühlen, könnte die Raumluft schuld sein.

Gerade im Winter, wenn warme Heizungsluft die Räume auf Temperatur bringt, leiden viele unter zu geringer Luftfeuchtigkeit. Im Zweifelsfall lohnt sich die Investition in ein Hygrometer, um den Wert zu bestimmen. Derartige Geräte sind im Handel für unter 15 Euro erhältlich.

Grundsätzlich ist mehrfaches Lüften täglich für einen angemessenen Austausch der Atemluft wichtig, egal zu welcher Jahreszeit. Da die Luft während der Wintermonate draußen oft trockener ist als in Wohnräumen, hilft Lüften gegen geringe Luftfeuchte nur bedingt. Für zusätzlich Feuchtigkeit sorgen diese Maßnahmen:

  • Wäsche in der Wohnung trocknen!
  • Wasserschalen auf Heizungen stellen!
  • Nach dem Duschen Zimmertüren öffnen!

Luftbefeuchter

Grüne Auge zwischen Pflanzenblätter
unsplash©DrewGraham

Zudem sind einige Pflanzen fleißige Luftbefeuchter: Über 90 Prozent des Wassers, das durch Gießen zugeführt wird, gelangt keimfrei in die Luft. Sorten wie Zimmerbambus, Ficus, Nestfarn, Kolbenfaden und Zyperngras sind besonders gut geeignet.

Je mehr Pflanzen im Raum desto intensiver steigt die Luftfeuchtigkeit. Allerdings sollte es nicht übertrieben werden: Schnell kehrt sich das Problem um und die Luftfeuchtigkeit steigt übermäßig. Was folgt, ist Schimmelbildung und das kann gesundheitlich gefährlich werden.

Sporen und chemische Ausdünstungen werden eingeatmet, teilweise lange bevor der Schimmel optisch sichtbar wird. Es drohen Erkältungssymptome, Kopfschmerzen, Allergien und Atemwegserkrankungen.

Um diesen sowie aufwändigen Sanierungsarbeiten vorzubeugen, ist rechtzeitig mit einem Luftentfeuchter gegenzusteuern. Diese Geräte entziehen der Raumluft überschüssige Feuchtigkeit und stellen bei korrekter Anwendung das klimatische Gleichgewicht wieder her. Unter luftentfeuchtungsgeraete.net kannst Du nachlesen, welche Luftentfeuchter für welchen Bedarf ideal sind und welche Eigenschaften die Geräte aufweisen sollten.

Darüber hinaus informiert die Ratgeberseite über empfehlenswerte Produkte diverser Marken.

Die folgende Tabelle verdeutlicht, wie viel Wasserdampf ein 4-Personen-Haushalt täglich produziert:

Wäsche trocknenca. 200 Gramm / Stunde
Schlafenca. 50 Gramm / Stunde
Duschenca. 2600 Gramm / Stunde
Kochenca. 1500 Gramm / Stunde

Wohngifte – die unsichtbare Gefahr

Die Liste an Wohngiften ist lang. Schimmelsporen sind eine natürliche Variante. In Möbeln, Farben, Tapeten, Lacken und Fußböden lauern hingegen chemische Vertreter.

Ein bekanntes Beispiel ist Formaldehyd, eine chemische Verbindung, die seit rund 100 Jahren zu diversen Zwecken im Einsatz ist. Oft als Bestandteil von Leim bei Holzwerkstoffen. Laut Weltgesundheitsorganisation wirkt Formaldehyd bei Menschen krebserzeugend.

Umso größer sollte die Motivation sein auf dieses Wohngift zu verzichten, wann immer es geht. Auf der von EU, IKK und dem Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr NRW geförderten Internetpräsenz wohnen-sie-gesund.de heißt es: „Plattenwerkstoffe mit dem Umweltsiegel des Blauen Engels für „Emissionsarme Holzwerkstoffe“ gewährleisten, dass die Belastung mit Formaldehyd in etwa so groß ist wie bei reinem Massivholz.“

Tipp: Pflanzen wie Grünlilie, Drachenbaum und Efeu senken den Formaldehydgehalt in einem Raum erheblich. Die Grünlilie beispielsweise um über 80 Prozent!

Wohnungsgifte: Phthalate und VOCs

Bunte Wandfarben und eine Mutter mit Kiind
pixabay©StockSnap

Phthalate machen Kunststoffe geschmeidig. Auf den ersten Blick keine schlechte Eigenschaft. Das Problem ist, dass die Weichmacher aus diversen Alltagsgegenständen aus Plastik ausgasen und in die Atemluft übergehen. Außerdem können sie über Hautkontakt vom Organismus aufgenommen werden.

Das Wohngift nimmt Einfluss auf den Hormonhaushalt. „In den Hausstaub gelangen Phthalate vor allem durch mechanische Belastung, z.B. aus Bodenbelägen, und durch Ablagerung nach Ausdünsten, z.B. aus Tapeten“, so der Hinweis unter umweltbundesamt.de.

Nicht weniger beunruhigend ist die Belastung der Atemluft durch VOCs, leichtflüchtige organische Verbindungen. Sie kommen unter anderem in Farben, Lacken, Klebstoffen und Reinigungsmitteln vor. Sensible Menschen können auf VOCs mit ständiger Müdigkeit, Schlafstörungen, Konzentrationsproblemen und Kopfschmerzen reagieren.

Um derartige Wohngifte zu meiden, solltest Du auf stark riechende Plastikutensilien verzichten, Lebensmittel möglichst unverpackt kaufen und bei Farben, Lacken und Co. zu Alternativen auf Wasserbasis greifen.

Folgende Umweltsiegel dienen als Orientierung:

  • Blauer Engel
  • ÖkoControl
  • Natureplus
  • Naturland

Hausstaub kann die Gefahren für die Gesundheit verstärken, weil er viele Wohngifte bindet und durch Aufwirbelungen dafür sorgt, dass entsprechende Bestandteile verstärkt in die Atemwege gelangen. Regelmäßiges Staubsaugen und Abstauben von Mobiliar sollte deshalb zur Haushaltsroutine gehören.

Frische und gesunde Atemluft ist ein wichtiger Bestandteil für Deine Gesundheit.

Wie immer freue ich mich über Deine Meinung, schreibe mir wie Dir mein Beitrag gefallen hat.

Ein blumigen Tag wünsche ich Dir

Deine Petra

Was beim Thema Aufräumen in den verschiedenen Räumen wichtig ist, erfährst Du in meinen Beitrag „Ordnung halten nach Feng Shui: Energie durch Harmonie

BILDNACHMEIS:

Pflanze: © bobana kovacevic auf Pixabay; Pfingstrosen in der rosa Vase: © THAM YUAN YUAN auf Pixabay, Deko: © Free-Photos auf Pixabay, Esstisch mit Pflanzen: © Jill Wellington auf Pixabay

Startbild:Pinke Blumen draußen in der Natur-Urheber:© THAM YUAN YUAN auf Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Eine liegende Dame
Arbeitsplatzanalyse

Hilfe mein Raum hat Burn-out!

Vorige Woche hat mir meine 25-jährige Tochter erzählt, das ihre Freundin unter Burn-out leidet. “Was, so jung und schon ausgebrannt?”, fragte ich.

Eine Frau mit Tasse in der Hand am liegen
Gesundheit

Typische Gesundheitsprobleme lösen mit Feng Shui

Der moderne Alltag ist bei vielen Menschen geprägt von Stress und Anspannung. Ungesundes Essen, zu wenig Bewegung, regelmäßiges Rauchen und weitere ungesunde Angewohnheiten erledigen den

Eine Dame zwischen Bunten Tulpen
Feng Shui Werkzeug

Feng Shui wirkt! Das „Tiny House“ von Barbara.

Jede Feng Shui Beratung ist individuell und ganz nach der eigenen Persönlichkeit ausgerichtet. Aber kann auch ein sogenanntes Tiny House nach Feng Shui  Kriterien ausgerichtet

Melde Dich gratis für den 5 Tage Minikurs an und erhalte unser neues Feng Shui & Lifestyle Magazin dazu.

Kostenloser 5-Tage Minikurs, um am Arbeitsplatz mehr zu erreichen + das FengShui Magazin für einen gesünderen Lifestyle!