2024 wird ein Schlüsseljahr, die Energien verändern sich. Das kannst du tun →

Wie Du Elektrosmog in Deinem Zuhause verringern kannst!

Tipps zum sofortigen umsetzten

Inhaltsverzeichnis

Strahlung und Elektrosmog entsteht in den eigenen vier Wänden auf zweierlei Art und Weise: elektrisch und magnetisch. 

Elektrische Felder entstehen im Haus dort, wo eine messbare Spannung vorherrscht. Magnetische Felder werden erst aktiv, wenn der Strom fließt. 

Ganz einfach ausgedrückt, entsteht quasi eine Strahlung, in dem der Lichtschalter gedrückt oder das Haushaltsgerät angeschaltet wird. 

Welches Haushaltsgerät der größte Smog-Sünder zuhause ist und wie sich Verbraucher in ihrem eigenen Zuhause vor Elektrosmog schützen können, soll der folgende Beitrag erläutern.

Wer ist die Elektrosmog-Schleuder im Privathaushalt?

Spontan lässt sich kein Schuldiger ausmachen, wenn es um Elektrosmog zuhause geht, denn es gibt diverse Daten, die vorliegen müssen, um zu erkennen, welches Gerät zuhause für Elektrosmog sorgt.

Transformatoren und Elektromotoren sind ein entscheidender Wert, denn sie können selbst bei geringer Stromstärke bereits Magnetfelder erzeugen. 

Messbar wird die Strahlenbelastung mithilfe von Breitbandmessgeräten. Wer diese nutzen möchte, um die Strahlenbelastung im Haus oder an gewissen Geräten zunächst herauszufinden, wird wahrscheinlich herausfinden, dass das Magnetfeld mit der Stärke des Stroms größer wird. Auch aufwändigere Techniken, wie sie beispielsweise in einem Dimmer verbaut sind, können zu einer höheren Elektrosmog-Belastung führen.

Eine Untersuchung der Strahlenbelastung im eigenen Zuhause macht spätestens dann Sinn, wenn bereits gesundheitliche Folgen absehbar sind. 

Wer also permanent unter Kopfschmerzen leidet, müde ist, schlecht schläft und andere unspezifische Symptome dieser Art zeigt, könnte überprüfen, wie hoch die Strahlenbelastung zuhause wirklich ist. 

Da die Strahlung selbst unsichtbar ist und mitnichten nur WLAN und Smartphone die Elektrosmog-Schleudern zuhause sind, könnte sich bei vermeintlich harmlosen Geräten durchaus eine Überraschung auftun. Auch Mehrfachsteckdosen, Smart-TV, Babyphone und Radiowecker könnten für Elektrosmog zuhause sorge

Diese Maßnahmen helfen, um die Strahlenbelastung zuhause zu reduzieren

Es gibt eine Reihe von Maßnahmen, die dabei helfen können, die Strahlenbelastung zuhause zu reduzieren. 

Das beginnt bereits beim Anmieten oder Kaufen einer Bleibe. Ist die Hochspannungsleitung weit weg, ist die Strahlenbelastung geringer. Wer dann einzieht, sollte die Elektroinstallation von einem Fachmann durchführen lassen, der Kabel strahlungsarm verlegen kann und vielleicht sogar zu einem Netzfreischalter rät. 

Im tagtäglichen Umgang lässt sich der Elektrosmog insofern reduzieren, als dass ungenutzte Geräte abgeschaltet werden. Für die Nutzung des Smartphones gilt zudem: Nur dann telefonieren, wenn der Empfang gut und die Strahlung demzufolge niedrig ist. 

Ein Headset verringert die direkte Belastung am Kopf. Wer sie nicht braucht, sollte Updates, die kontinuierlich im Hintergrund laufen, deaktivieren oder nur in weiteren Zeitspannen nutzen. Das reduziert die Strahlenbelastung.

Petra Coll Exposito mit einem Elektrosmog Gerät in der Hand
©Petra Coll Exposito

Abschirmung

Im Online-Shop für Elektrosmog-Abschirmung gibt es weitere sinnvolle Anschaffungen, die oft sogar auf besonders hübsche Art und Weise die krankmachende Strahlung reduzieren können. 

Mit einem speziellen Baldachin über dem Bett lässt sich beispielsweise im Schlafzimmer Strahlung abschirmen. Auch Gardinen und Leuchten können aktiv dabei helfen, die unsichtbaren Strahlen von den Menschen im Raum abzuhalten. 

Mit Abschirmfarbe an den Wänden lassen sich hochfrequente elektromagnetische Strahlen in einem ganzen Raum reduzieren. Zudem kann Kleidung – von T-Shirts, Hemden, Boxershorts und Pyjamas über Hoodies, Shorts und Schals bis hin zu Kopftüchern, Käppis und Mützen – getragen werden, um die Strahleneinwirkung zu reduzieren.

Finde auch weitere Abschirmmöglichkeiten bei Gigahertz Solution.

Mit Abschirmfarbe an den Wänden lassen sich hochfrequente elektromagnetische Strahlen in einem ganzen Raum reduzieren

Lerne mehr Möglichkeiten über Elektrosmog in unseren Kurs

Erlerne wichtige Detail des Elektrosmog zu erkennen und Abhilfe zu schaffen! Mache aus Deinem Zuhause eine Energietankstelle.

Tipps für ein glückliches Zuhause

Die Kombination dieser Maßnahmen, um die Strahlung zu reduzieren, und dieser Feng-Shui-Tipps für ein glücklicheres Zuhause kann nachhaltig das Wohlbefinden im Haus optimieren.

  • Den Lehren des Feng Shui folgend sollte der Eingangsbereich beispielsweise offen und zugänglich gestaltet sein. Knarrende Türen stören die Atmosphäre ebenso wie die Strahlung, die beispielsweise von einem Smart-Home-System ausgeht.
  • Im Zentrum des Hauses, also meist im Wohnbereich, sollte auf eine filigrane Einrichtung geachtet werden, die die Energie zirkulieren lässt. Frei von Technik sind zwar die wenigsten Wohnbereiche, allerdings hilft es den Stromfluss zu unterbrechen, wenn dieser gerade nicht genutzt wird. Viel hübscher anzusehen als ein schwarzer Fernseher sind übrigens ohnehin frische Blumen und Ordnung, die von Achtsamkeit zeugt.
  • Im Feng Shui Schlafzimmer und im Feng Shui Kinderzimmer sind Elektrogeräte nach den Lehren von Feng Shui und mit Blick auf die Strahlenbelastung tabu. Auch Spiegel sollten nicht im Schlafzimmer hängen, da sie Unruhe in den Raum bringen, statt erholsamen Schlaf zu ermöglichen.
  • Die Küche hat idealweise eine Größe, die Platz für einen Esstisch bietet. Hier können kleine Festmahle im Familienkreis eingenommen werden – idealerweise mit frischen Lebensmitteln, die für Farbe und Frische auf dem Tisch sorgen. Ist die Küche so gestaltet, dass der Herd direkt neben dem Spülbecken platziert wurde, hilft eine Bambuspflanze, um den Konflikt zwischen Feuer und Wasser zu reduzieren.
  • Das Feng Shui Wohnzimmer ist ebenso für die Familientreffen sowie das entspannen am Abend zuständig. Oftmals wirken helle und leichte Farben entspannend oder schöne Feng Shui Dekoration bringt den Ausgleich zum Berufsleben.

Wie gefährlich ist Elektrosmog in den eigenen vier Wänden?

Bleibt die Strahlung unterhalb der vom Bundesamt für Strahlenschutz festgelegten Grenzwerte, bestehe keine unmittelbare gesundheitliche Belastung, heißt es in diversen Ausführungen. 

Allerdings bleibt auch bestätigt, dass sich Elektrosmog auf den Körper auswirken kann. Im gesunden Körper kann die Strahlung zur Erwärmung des Körpers führen. 

Auf einen Herzschrittmacher könnte die Strahlung hingegen negative Einflüsse haben. Die Grenzwerte wurden erstmals im Jahr 1997 formuliert und im Jahr 2013 nivelliert. 

Ziel ist es, die Wärmebelastung des Körpers so zu reduzieren, dass daraus keine gesundheitsrelevanten Nachteile resultieren. Eine Einschränkung gibt es allerdings, denn diese Verordnung gilt lediglich für sogenannte ortsfeste Anlagen, also für Funkanlagen von Privatpersonen, für Radaranlagen und für Funkstationen. Vor Elektrosmog in den eigenen vier Wänden muss sich hingegen jeder selbst schützen.

Der Essplatz ist ein wichtiger Feng Shui Ort
©StochSnap bei Pixabay

Zentraler Begegnungsraum Wohnzimmer

Das Feng Shui Wohnzimmer ist der Ort im Zuhause, in dem sich Familienmitglieder aber auch Freunde treffen und bietet sich daher zur Platzierung des Fernsehers an. Power Position heißt der Ort, von dem dieser erblickt wird. Dieser sollte so gewählt werden, dass Fenster, Türen und der Fernseher gut im Blickfeld liegen.

Ordnung und harmonische Feng Shui Dekoration stellen einen wesentlichen Teil im Feng Shui dar und deshalb darf der Fernseher nicht als solcher gleich die gesamte Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Hier ist also Understatement gefragt.

Eine ideale Lösung kann sein, die Elektronik, die heute nur noch wenige Zentimeter Tiefe hat, mittels einer Wandhalterung für Fernseher direkt an die Wand, oder auf ein Holzpaneel zu befestigen.

Zweitere Lösung sorgt zusätzlich dafür, dass die Kabel hinter dem Holz verschwinden und somit wieder für Ordnung gesorgt ist. Wie sich alle Elemente vereinbaren lassen, kann am besten in einer Feng Shui Beratung festgestellt werden.

Eine Frau mit Tasse in der Hand am liegen
pixabay©Silviarita

Elektrogeräte im Feng Shui im Schlafzimmer

Elektrogeräte haben  im Feng Shui Schlafzimmer nichts verloren. Elektrosmog ist Ruhekiller und Stressauslöser Nummer eins. Schuld daran sind die elektromagnetischen und hochfrequenten Felder bei gleichzeitig 50fach erhöhter Empfindlichkeit.

Wer auf das Handy neben dem Kopfpolster nicht verzichten will, weil der Wecker am nächsten Morgen klingeln soll, schaltet am besten auf den Flugmodus, um die Strahlung einzudämmen.

Für andere elektrische Geräte besteht für den Anfang die Möglichkeit, eine Steckdosenleiste zu verwenden, die separat ausgeschaltet werden kann. Bei der Steckdosenleiste ist allerdings darauf zu achten, dass sie selbst in einer abgeschirmten Form verwendet werden sollte.

Idealerweise befinden sich im Schlafzimmer aber gar keine Elektrogeräte im Feng Shui.

Die Stromleitungen in der Wand, denen Du nicht entgehen kannst, können durch einen Netzfreischalter unterbunden werden. Hier sollte auf jeden Fall ein Fachmann um Rat gefragt werden.

Ein weiterer Störfaktor für erholsamen Schlaf sind Wasserbetten. Nicht nur, dass dabei der Strom den Körper stört, vor allem die Heizungsrohre erzeugen elektrische Felder. Da wir in unserer Umgebung elektrische Felder nicht ausschließen können, ist es immer ratsam, ein Bett und eine Matratze zu wählen, die keinerlei Metallteile enthält. Denn Metall genauso wie das Wasser leiten elektrische Felder.

Unser Smartphone kann mehr als telefonieren

Beachte, dass Handystrahlungen ein Auslöser von gesundheitlichen Befindlichkeiten sein können. Die Erfahrungsmedizin und auch die Wissenschaft belegen, dass besonders empfindsame Personen betroffen sind.

Symptome können sein: Augenreizungen, Trübungen der Augenlinse (grauer Star), Schlafstörungen, Kopfschmerzen und Unruhe. Ebenfalls wurden beobachtet, dass Konzentrationsschwierigkeiten und Gedächtnisschwäche auf eine erhöhte Strahlung zurückzuführen sind.

Außerdem kann sich beim Telefonieren ein Wärmegefühl hinter dem Ohr zeigen. Kinder sind meistens mehr betroffen und neigen dazu, mit Unmut und erhöhter Anfälligkeit für Krankheiten auf den Elektrosmog zu reagieren.

Erbgut schaden beim telefonieren vermeiden

Die Bluthirnschranke wird nach Auffassung der Wissenschaftler schon nach wenigen Minuten einer Handynutzung durchbrochen. Dadurch kann es zur Zerstörung der Nervenzellen kommen, besonders da Eiweiße und Gifte eindringen können. Bei Versuchen mit Hühnereiern konnte ein vermehrter Erbgut schaden bei permanenter hochfrequenter Strahlung festgestellt werden.

Da wir alle gerne mit unseren Smartphones hantieren, ist es besonders ratsam beim Telefonieren 2 m Abstand vom Körper zu halten.

Beachte auch, dass Du durch Kopfhörer, die nicht abgeschirmt sind, diese Felder direkt in Dein Ohr weiterleitest.

Gleiches gilt für den Laptop, denn mit ihm verbinden wir Arbeit und so nehmen wir sie sprichwörtlich mit ins Bett. Irgendwann kannst Du vielleicht auch auf den Fernseher verzichten. Was Schlafforscher nämlich herausgefunden haben, ist dass der Körper konditioniert werden kann. Wenn Du über einen gewissen Zeitraum das Schlafzimmer ausschließlich zum Schlafen nutzt, reduzieren sich Ein- und Durchschlafstörungen.

Mehr Schutz vor Elektrosmog mit Waveguard

Nicht immer ist die Abschirmung vor Elektrosmog möglich. Außerdem gibt es eine Menge Produkte auf dem Markt, die einfach nicht funktionieren. Hier kommt die Qi-Technologie ins Spiel, die dank natürlicher Lichtfrequenzen unterstützend und harmonisierend wirken kann. Sie hilft dabei, Deine persönlichen elektromagnetischen Felder zu reduzieren und somit den Einfluss unnatürlicher Frequenzen auf deinen Körper auszugleichen.

Die Geräte benutzen eine spezielle Flüssigkeit, um die künstliche Strahlung aus Handys, W-Lan und Bluetooth wieder in natürliche Strahlung zu transformieren.

Die Wirkung der Geräte entsteht durch ein physikalisches Wirkprinzip, die Depolarisation.

Was ist Depolarisation?

Um es einfach auszudrücken: Depolarisation bedeutet, dass fokussierte und polarisierte künstliche Strahlung in einen natürlicheren Zustand umgewandelt wird. Natürliche Strahlung ist flächig und unpolarisiert, das bedeutet, sie hat keine Drehrichtung. Die Depolarisation wird durch die eigens entwickelte Flüssigkeit, die Qi-Liquid, ermöglicht.

Stell es dir vor wie einen hauchdünnen Laserstrahl, der auf die Flüssigkeit trifft. Die Flüssigkeit transformiert diesen Strahl, und es tritt ein sanftes Licht aus der Flüssigkeit aus. Einfach gesagt, die Flüssigkeit macht das Gegenteil von dem, was eine Lupe tun würde.

Durch die Umwandlung der Strahlung wird die Feldstärke im elektromagnetischen Feld reduziert. Das bedeutet, dass eine natürlichere Umgebung geschaffen wird, um Strahlenschutz zu gewährleisten.

So kannst du die Vorteile neuester Technik sorglos nutzen, während Du Dir und Deinen Lieben ein geschütztes Zuhause schenkst.

Erfahre mehr dazu auf den Online Shop von Amira.

Schreibe mir gern Deine Meinung dazu. Außerdem bin ich schon gespannt, was Du bei Dir findest!

Deine Feng-Shui Petra

Lerne mehr über die Feng Shui Ausbildung

Hast Du Interesse daran selbst Feng Shui Berater/in zu werden?
In meiner beliebten Ausbildung lernst Du alles, was Du brauchst, um qualifizierte Feng Shui Beratungen zu geben und damit eventuell Deinen Lebensunterhalt zu verdienen!

3 Antworten

  1. Um einen Erholsamen Schlaf zu haben, kann ich die Zirbenholzbetten empfehlen.
    Zirbenholzbetten aus Tiroler Zirbelkiefer sind das Highlight der Balkenbetten.
    Mit ihrem angenehmen und wohlriechenden Duft erfüllen Deine Träume mit dem Gefühl nach Alpenluft. Und sind durch Ihre Farbgebung und Maserung einzigartige Zirbenbetten im modernen Stil. Der unverkennbare Zirbenholzduft sorgt für einen angenehmen Duft im Schlafzimmer und dafür, dass Du ein Stück Natur zuhause hast. Nachgewiesen lässt der Duft der Zirbe den Herzschlag reduzieren und dies sorgt für den erholsamen Schlaf.

  2. Ich wusste noch nicht, dass diese Art der Strahlung im gesunden Körper zur Erwärmung des Körpers führen kann. Ich möchte in meinem Haus die elektrische
    Strahlung abschirmen lassen. Dafür werde ich mir morgen einen passenden Fachmann suchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anderen gefallen auch diese Beiträge:

Feng Shui Meisterin Petra Coll Exposito
Aktuell

Feng Shui & Lifestyle

Herzlich Willkommen! Da Feng Shui etwas ganz Persönliches ist, biete ich Dir dass „Du“ von vornherein an. Fühle Dich aber gerne gesiezt, wenn Du Dich

Lebensraum

Feng Shui im Kleiderschrank

Im Kern geht es beim Feng Shui um die Schaffung von Harmonie und Ausgewogenheit in unserem Lebensumfeld, um positive Energie zu fördern und Hindernisse zu beseitigen, die unserem Wohlbefinden im Wege stehen. Dies lässt sich nicht nur auf Räume und Einrichtung anwenden, sondern ebenfalls auf die Kleidung.

Feng Shui Werkzeug

Echte Traumwohnung finden: Diese Dinge sollten nach Feng Shui bei der Wohnungssuche beachtet werden

Dennoch hilft es bei der Wohnungssuche, einige Grundlagen des Feng Shuis zu beachten. Diese erhöhen die Chancen auf eine echte Traumwohnung nämlich maßgeblich. Erfüllt die Wohnung von Beginn an bestimmte Voraussetzungen, ist die Wahrscheinlichkeit wesentlich höher, dass sich in dieser wirklich rundum wohl gefühlt wird und von den positiven Energien profitiert werden kann.

Renovierung

Renovierungsarbeiten nach Feng-Shui: Wie kann man sie finanzieren?

Ebenso gibt es aber auch komplexere Renovierungsmaßnahmen, anhand derer ein Raum von Grund auf neu geplant oder gar der Grundriss verändert wird. Solche Maßnahmen sind jedoch nicht ganz kostengünstig und wollen finanziert werden. Wie das gelingen kann, erklärt der folgende Artikel.

Schreckgespenst 2024 - Zykluswechsel

2024 bringt einen Zyklus­­wechsel. Sei dabei und erfahre,