Feng Shui Ausbildung | Feng Shui Online-Kurse | Feng Shui Institute of Excellence

Edelsteine kommen immer wieder bei meinen Feng Shui Beratungen ins Gespräch.

 Wo und vor allem wie sollen sie eingesetzt werden?

Magische Wirkungen werden ihnen nachgesagt, denn ihr Ursprung liegt in den kosmischen Uhrzeiten und jeder hat eine einzigartige Form und Wirkungskraft. Die Steine selbst geben positive Strahlungen ab, weshalb sie auch als Transformator bei negativen Strahlungen eingesetzt werden.

Im Feng Shui spielt nicht nur die richtige Positionierung von Möbeln, Gegenständen und Accessoires wie Spiegel eine entscheidende Rolle.

Auch Edelsteine können sich, bei richtiger Anwendung, positiv auf Dich und Deine Umgebung auswirken. Dazu ist es aber wichtig, dass Du Dir bewusst bist, was genau Du mithilfe der Edelsteine erreichen möchtest. Auf Basis des individuellen Ziels kannst Du die passenden Edelsteine ermitteln und sie effektiv einsetzen.

Was können Edelsteine im Feng Shui bewirken?

Edelsteine sind nicht einfach nur hübsch aussehende Steine. Sie verfügen über besondere Energien, die Du zu Deinen Zwecken auch im Feng Shui einsetzen kannst. Diese wirken sich, je nach Art des Edelsteins, auf Dich, Deine Mitbewohner oder auch die Räume aus, in denen Du sie platzierst.

So können Edelsteine unter anderem dabei helfen, dass Du Deine Ziele erreichst oder dass sich Probleme schneller lösen. Das Zusammenleben mit anderen kann ebenfalls verbessert werden.

Die Wirkung von Edelsteinen auf Deinen Raum

67Insbesondere beeinflussen Edelsteine den Energiefluss in Deinen Räumlichkeiten.

Auf dem Fensterbrett verhindern sie, dass Energien zu schnell und in zu großer Menge den Raum verlassen. Auch in Nähe der Türschwelle lässt sich dieser Effekt erreichen. Stellst Du fest, dass Deine Räume eher kraftlos wirken, kannst Du ihnen mit den richtigen Edelsteinen mehr Energie verleihen.

Negative oder ungünstige Raumenergien lassen sich mithilfe von Edelsteinen auflösen. Um jedoch wirklich den gewünschten Effekt zu erreichen, wird aber meist spezielles Fachwissen im Feng Shui benötigt.

Zunächst solltest Du Dir überlegen, welchen Raum Du verändern oder beeinflussen möchtest.

Dann legst Du den gewählten Edelstein von Züssi in den jeweiligen Bereich Deines Zuhauses, der stimuliert werden soll. Auch die Himmelsrichtung kann dabei eine Rolle spielen und sollte bei der Platzierung bedacht werden.

Möchtest Du beispielsweise das Zusammenleben mit Deinen Mitbewohnern positiv beeinflussen, ist es ratsam, etwa einen Rosenquarz in die Mitte der Wohnung oder des Hauses zu legen. Von hier aus verströmt er liebevolle und positive Energien, die sich auf alle Bewohner gleichermaßen auswirken.

Werde Dein eigener Feng Shui Berater!

Wie setzt Du Edelsteine im Feng Shui ein?

Aktiviere Deinen Arbeitsplatz mit der Kraft von Edelsteinen

67Im Feng Shui leisten Edelsteine, wie der Rosenquarz, der Amethyst und der Bergkristall gute Dienste – wenn sie denn richtig angewendet und platziert werden.

In der Nähe Deines Schreibtisches kann der Rosenquarz negative Strahlungen beseitigen. Er wird auch verwendet, um elektrische Felder zu minimieren. Beachte dabei, dass der Rosenquarz die negativen Strahlungen speichert. Der Stein sollte also von Zeit zu Zeit mit Wasser gereinigt und ins Sonnenlicht zum Auftanken gelegt werden.

Eine ähnliche Wirkung erzielt der Turmalin. Diesem wird auch nachgesagt, dass er negative Erdstrahlen beseitigen kann. Ebenso kann er die Wirkung des Elektrosmogs umwandeln, so dass die Strahlung weniger belastend auf Dich einwirkt.

Gut zu meditieren: Der Bergkristall

67 Der Bergkristall ist ein ganz besonderer Stein. Richtig platziert kann er die Raumenergie positiv unterstützen.

Es wird diesem Stein eine beruhigende Wirkung zugeschrieben. Er harmonisiert die Raumenergie und stärkt somit die Lebensenergie. Besonders an Meditationsplätzen entfaltet er eine heilende und spirituelle Kraft.

Wenn du den Bergkristall bei Dir trägst, fungiert er schützend und hält alle negativen Einflüsse von Dir ab. Allerdings solltest Du beachten, dass auch der Bergkristall negative Schwingungen auflädt. Entlade und reinige ihn in Salzwasser und lade ihn anschließend im Sonnenlicht wieder auf.

Edelsteine für gutes Trinkwasser

Wasser ist Leben und wirkt auf unseren Körper. Eines der wichtigsten Essenzen, um zu überleben, ist ein sauberes und energetisches Trinkwasser. Wasser aus der Leitung kann gut aufbereitet werden, um den Körper zu stärken. Als sehr positiv haben sich dabei der Rosenquarz und der Bergkristall herausgestellt. Lege die Heilsteine in eine Karaffe und fülle diese mit Leitungswasser auf. Vielleicht kannst Du jetzt feststellen, dass Du mehr Wasser über den Tag verteilt trinkst als sonst üblich.

So wird gleichzeitig die Raumenergie positiv beeinflusst und außerdem hast Du gleichzeitig gutes Trinkwasser.

Probiere es doch aus und schreibe mir, was sich bei Dir verändert hat.

Ich freue mich auf Nachricht und sende Dir herzliche Grüße

Deine Petra

 

 

Fotos:

Edelsteine im Feng Shui: Steine mit energetischer Aufladung

Bergkristall: Pixabay©eminens

Frau mit Klangschale: Pixabay©Binja69

Meditierender Inder: Pixabay©StockSnap

Dein Kommentar

SpainEnglish