Ordnung und Sauberkeit

Das oberste Prinzip bei Feng Shui

Das moderne Leben in der westlichen Gesellschaft wird immer stressiger. Zum Termindruck im Alltag gesellen sich die hohen Erwartungen, die die Familie und der Arbeitgeber an einen stellt. 

Um in diesen Mühlen nicht aufgerieben zu werden, ist eine Oase der Entspannung wichtig. Das ist in den meisten Fällen die eigene Wohnung.
Die optimale Raumgestaltung wirkt sich auf den Wohnkomfort in den eigenen vier Wänden aus. Dabei kommt Feng Shui zum Einsatz. 

Im Fokus stehen bei der Harmonielehre neben der idealen Raumgestaltung auch Ordnung und Sauberkeit. Was ist dabei zu beachten?

Sauberkeit nicht vernachlässigen

In einer schmutzigen Wohnung fühlt sich niemand wohl. Bei Feng Shui spielt die Hygiene eine große Rolle. Saubere Fenster ermöglichen den freien Blick nach draußen. Fenster stehen außerdem für die Augen des Hauses, vielleicht gewinnst Du mit den sauberen Fenstern einen neuen Blick auf Deine Situation.

Helle Räume wirken einladender, wenn das Tageslicht nicht an schmutzigen Fenstern scheitert. Feste Putzrituale helfen, die Sauberkeit in der Wohnung sicherzustellen. Feste Tage, an denen Staubsauger und Wischmopp zum Einsatz kommen, bringen Sauberkeit in die eigenen vier Wände.

Ein Regal, schön geordnet für die Feng Shui Praxis
pexels©Anete Lusina

Mit allen Sinnen

Unangenehme Gerüche sind bei Feng Shui genauso störend wie Schmutz. Polster, Teppiche und Vorhänge sind oft der Grund für schlechte Luft in der Wohnung.

Die professionelle Reinigung von https://jl-clean.de/ sorgt für eine bessere Luftqualität. Porentief rein werden die verschmutzten oder verunreinigten Polster gereinigt.

Auch aus hygienischen Gründen empfiehlt sich die regelmäßige Reinigung von Polstermöbel oder Teppichen. In den Fasern sammeln sich mit der Zeit Bakterien, Staub und Flecken an. Sie sorgen für die unangenehmen Gerüche in der Wohnung, sehen zudem mit der Zeit immer unschöner aus. Bei Allergikern können sie sogar gesundheitliche Beschwerden auslösen.

Verzicht auf das Unnötige

Das Qi muss bei einer nach den Maßstäben von Feng Shui eingerichteten Wohnung ungestört fließen können. Störend sind dabei Einrichtungsgegenstände und Accessoires, die wie eine Blockade im Raum stehen. Für das Wohlbefinden und den Seelenfrieden im eigenen Zuhause ist eine Entrümpelung wichtig. Das lässt nicht nur das Qi besser fließen, es befreit auch von unnötigem Ballast.


Nicht alles muss auf dem Sperrmüll landen, was der neuen Ordnung zum Opfer fällt. Habseligkeiten mit hohem emotionalem Wert landen auf dem Speicher. Auf dem Kleinanzeigenportal Ebay Kleinanzeigen, in Auktionshäusern oder dem regionalen Flohmarkt lassen sich die nicht mehr benötigten Dinge zu Geld machen.

Karitative Einrichtungen freuen sich jederzeit über Spenden. Bei der Entrümpelung der Wohnung sind viele Menschen überrascht, mit wie viel unnötigen Ballast sie sich eigentlich umgeben.

Eine Dame mit ordnet ihr Zimmer für mehr Sauberkeit
unsplash©Volha Flaxeco

Helfen beim Entrümpeln kann die sogenannte "Drei-Kisten-Methode".

Lerne mehr über die Feng Shui Ausbildung

Hast Du Interesse daran selbst Feng Shui Berater/in zu werden?
In meiner beliebten Ausbildung lernst Du alles, was Du brauchst, um qualifizierte Feng Shui Beratungen zu geben und damit eventuell Deinen Lebensunterhalt zu verdienen!

Die Drei-Kisten-Methode

Die Befreiung von Schmutz und unnötigen Einrichtungsgegenständen wirkt befreiend für Körper und Geist, Feng Shui kann Schlafprobleme lindern und zur mentalen Gesundheit beitragen. Menschen fällt es in der Regel jedoch schwer, sich von ihren Besitztümern zu trennen. Helfen beim Entrümpeln kann die sogenannte “Drei-Kisten-Methode”.

  • Die erste Kiste dient für alle Habseligkeiten, die Du behalten möchtest. Nichtzwingend bleiben diese Gegenstände in der Wohnung. In jedem Fall bleiben sie im eigenen Besitz.
  • In der zweiten Kiste landen alle Gegenstände, die Du selbst nicht mehr benötigst. Zum Wegwerfen sind die jedoch zu schade, da sie gebrauchsfähig oder von Wert sind. Ideal zum Verkaufen oder Verschenken.
  • Kiste 3 ist für alle Gegenstände, die keinen Wert haben und auch keinen Nutzen mehr. Sie landen auf dem Müll und werden ordnungsgemäß entsorgt.

Schreibe mir gern Deine Meinung dazu. Außerdem bin ich schon gespannt, was Du bei Dir zum Entsorgen findest!

Deine Petra Coll Exposito

Bildrechte (oben) Porzelan: unsplash©brooke Lark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anderen gefallen auche diese Beiträge:

Feng Shui Tipps

10 Tipps für den perfekten Feng Shui Balkon

Wie schön, Du hast einen Balkon! Wie bei Deiner Wohnung kannst Du auch hier Deine persönliche Note mit einbringen und den Balkon nach Feng Shui gestalten. Fühl Dich wohl und genieße den Freiraum, den Dir Dein Balkon bietet. Mit guten Tipps gelingt es Dir, Deinen eigenen Kraft- und Lieblingsort auf dem Balkon zu schaffen.

Rotes Haus am See
Feng Shui Tipps

8 Tipps,wie Du Dein Zuhause mit Feng Shui verbesserst!

Vielen tausenden von Kunden konnte ich schon helfen, ihr Zuhause in einem anderen Licht zu sehen. Dabei konnten sie vor allem Veränderungen bei sich nur durch Umgestaltung ihrer Räume erfahren. Als Feng Shui Beraterin sehe ich, wie die Innenraumgestaltung nach den Kriterien des Feng Shui Menschen zum Positiven verändert.

Chinesische Astrologie Was dich erwartet
Bazi Suan Ming

Chinesisches Sternzeichen

Wir wollen wissen, was die Zukunft bereit hält.
Ist es wirklich möglich, mit dem Chinesischen Horoskop eine exakte Aussage über die Zukunft zu treffen? Mir persönlich hat es immer geholfen, mich selbst besser einschätzen zu können. Vor allen wie ich auf andere Wirke und meine Charaktereigenschaften.